Junge Leute laden zum Feier-Klassiker ins Dörphus ein

Vorhop: Tanzen zur Musik von Vis-a-Vis

+
Feiern, Musik hören, Freunde treffen: Das Heilige-Drei-Könige-Tanzen nach der Wurstsuche ist in Vorhop schon zu einer Tradition für die Jungen Leute geworden.

ard Vorhop. Das ist schon eine lange Tradition in Vorhop, und auch in diesem Jahr startete man mit dem Heilige-Drei-Könige-Tanzen, der Party, die immer um den 6. Januar stattfindet: Wurstsammeln am Tag und am Abend dann die satte Party.

Im Dörphus versammelten sich dazu nicht nur die Jungen Leute, die fleißig von Haustür zu Haustür gepilgert waren und Lebensmittel gesammelt hatten, sondern auch diejenigen, die einfach nur die Gelegenheit zum Feiern nutzen wollten. Erstmals stand für die Party Jan-Georg Berlinecke von NorthFlavor-Events als Veranstalter in der Verantwortung. Eingeladen hatten die Jungen Leute. „Nach der stressigen Vorweihnachtszeit, den fetten Weihnachtstagen und Silvester folgt dieser Klassiker“, sagte er. Und das geschah mit Live-Musik. Vis-a-Vis aus Gannerwinkel gaben sich die Ehre und heizten die Stimmung und die gute Laune im Dörphus an.

Machten Stimmung mit Live-Musik im Vorhoper Dörphus: Vis-a-Vis aus Gannerwinkel.

Dabei präsentierten sie die ganze Bandbreite von Hard-Rock über sanfte Töne bis zu den aktuellsten Chart-Hits. Happy-Hour-Time und weitere Angebote lockten ebenfalls, außer den einheimischen Gästen waren auch Mitglieder und Fans des VfL Wahrenholz sowie der Schönewörder Schützen, deren Jungschützen an diesem Abend eine Versammlung hatten, und Gäste aus der ganzen Region stark vertreten. „Eine tolle Fete im Anschluss an das Wurstsammeln und eine schöne Tradition“, fand Berlinecke, der mit dem Zuspruch im vollen Dörphus zufrieden war. Auch die Gäste amüsierten sich (heilig-drei-)königlich. Weitere Bilder gibt es auf:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare