Feuerwehr muss 52-Jährige aus Wrack befreien

Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der B 4 bei Wesendorf

+
Bei einem Unfall auf der B 4 am Samstagvormittag wurden eine Frau und zwei Kinder verletzt.

bb Wesendorf. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der B 4 am Abzweig der K 7 nach Wesendorf (Krümme). Dabei wurde eine 52-jährige Frau schwer verletzt, zudem erlitten zwei Kinder im Alter von acht und neun Jahren Verletzungen.

Eine 35-jährige Passat-Fahrerin aus Wesendorf wollte mit zwei Kindern aus Richtung Groß Oesingen kommend nach links in die K 7 nach Wesendorf einbiegen. Dabei kollidierte sie nach ersten Ermittlungen mit dem Skoda Roomster einer 52-Jährigen, die – aus Richtung Süden kommend – vorfahrtberechtigt war. Die 52-Jährige wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. „Die Fahrertür und das Dach mussten abgetrennt werden, damit die Frau schonend befreit werden konnte“, so Gemeindebrandmeister Torsten Winter. Die Passatfahrerin kam mit einem Schrecken davon.

Im Einsatz waren vier Rettungswagen mit zwei Notärzten. Den Einsatz der 40 Feuerwehrleute aus Wesendorf, Groß Oesingen und Wahrenholz leitete Michael Schwarz. Die Feuerwehrfahrzeuge und Rettungswagen schirmten die Einsatzstelle ab, so dass für Gaffer kein Platz blieb.

Der Verkehr in Richtung Groß Oesingen wurde über Wesendorf umgeleitet, in Richtung Gifhorn staute sich der Verkehr kilometerlang. Über Schadenhöhe und genaue Unfallursache konnte noch nichts gesagt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare