Fahrerin (31) kopfüber in Fahrzeug eingeschlossen

Teichgut: Schwerer Verkehrsunfall wegen Glatteis

Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen, die 31-jährige Fahrerin musste durch Rettungskräfte befreit werden.
+
Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen, die 31-jährige Fahrerin musste durch Rettungskräfte befreit werden.
  • VonBernd Behrens
    schließen

Schwerer Verkehrsunfall wegen Glatteis am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr auf der K7 direkt hinter der Kreuzung K4 mit einer verletzten 31-jährigen Frau aus Gifhorn.

Teichgut - Nach Polizeiangaben wollte die Frau nach Hankensbüttel fahren. In der leichten Linkskurve kam ihr Renault Captur ins Schleudern und landete kopfüber im linken Straßengraben.

Die Türen ließen sich nicht öffnen. Die alarmierten Feuerwehren aus Wahrenholz, Wesendorf und Groß Oesingen eilten zum Unfallort. „Wir mussten mit schwerem Gerät die Kofferraumklappe öffnen, dann konnte die Frau, die noch kopfüber auf dem Fahrersitz saß, mit Unterstützung der Rettungskräfte schonend gerettet werden. Die Frau war ansprechbar“, berichtet Einsatzleiter Thorsten Winter.

Die Frau kam nach erster Behandlung durch den Notarzt ins Klinikum. Im Einsatz waren 34 Kräfte mit acht Fahrzeugen. Die K7 war in dem Bereich für eine Stunde voll gesperrt, die wenigen Fahrzeuge wurden umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare