Wesendorfer Weihnachtsmarkt mit tollen Angeboten für Groß und Klein

Sterne, Kerzen und Gesang

Der Männergesangverein Wesendorf-Westerholz stimmte die Marktbesucher auf die weihnachtliche Zeit ein.
+
Der Männergesangverein Wesendorf-Westerholz stimmte die Marktbesucher auf die weihnachtliche Zeit ein.

Wesendorf. „Süßer die Glocken nie klingen, als zu der Weihnachtszeit“, stimmte der Männergesangverein Wesendorf-Westerholz die Besucher des Wesendorfer Weihnachtsmarktes am 2. Advent auf die festliche Zeit ein.

Rund um das Rathaus sowie in den Innenräumen hatten sich zahlreiche Aussteller eingefunden. Kerzen, Schmuck, Bilder, Puppen, Hand- und Holzarbeiten, Keramik, Gestecke, Filzarbeiten und selbst gemachte Köstlichkeiten waren nur einige der zahlreichen Entdeckungsmöglichkeiten.

Pünktlich zur kalten Jahreszeit wurden nicht nur der Weihnachtsmann, sondern auch zehn Zentimeter Neuschnee in Wesendorf willkommen geheißen. „Ich hatte heute morgen ein wenig Angst, dass die Besucher wegen des Schnees ausbleiben, doch alles ist ganz gut gelungen“, resümierte Bärbel Spengel von der Gemeindeverwaltung. Ihr stimmt Wesendorfs Bürgermeister Siegfried Weiß zu: „Wir hatten ein paar Absagen zu verzeichnen, die wegen des Wetters leider nicht kommen konnten, doch wir sind zufrieden. Die Kinder haben toll gesungen.“

Die Kinder der Tagesstätte am Lerchenberg waren jedoch nicht die einzigen, die ihr Publikum mit musikalischen Leistungen begeisterten. Ihnen folgten die kleinen Sänger der Grundschule am Lerchenberg und dem Schulchor Wesendorf, der Frauenchor Wesendorf, der Chor 2012, der Männergesangverein Wesendorf-Westerholz und der Posaunenchor Ummern. Zwischen den Auftritten nutzten die Besucher die Zeit, um sich an der Feuerstelle aufzuwärmen. Großen Anklang fand auch das Zelt des Wesendorfer Sportclubs. Ein großes blaues Sofa lud zu einem gemütlichen Halt bei einem Glas Feuerzangenbowle ein.

Auch beim Essen hatte der Besucher des Wesendorfer Weinachtsmarktes die Qual der Wahl. Verschiedene Düfte zogen über das Gelände: Pilze, ungarisches Goulasch, französische Crêpes, Pommes, Bratwurst, Hamburger und Steaks. Am Nachmittag lockte dann noch die Kuchentafel des DRK-Ortsvereins Wesendorf in die Innenräume des Rathauses.

Viel Spaß hatten an diesem Tag auch die Kinder. Neben einer selbst organisierten Schneeballschlacht wärmten sich die Jüngsten anschließend in der Mal- und Bastelecke auf. Das bunte Karussell drehte seine Runden. Die Gesichter der Kinder strahlten. „So könnte es im kommenden Jahr auch wieder sein“, plant Spengel.

Von Maike Scholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare