Wesendorf: Samtgemeinde will seit langem defekte Anlage erneuern

Sonnenschutz für die Oberschule

An der Wesendorfer Oberschule soll die Sonnenschutzanlage erneuert werden.
+
An der Wesendorfer Oberschule soll die Sonnenschutzanlage erneuert werden.
  • Dennis Klüting
    VonDennis Klüting
    schließen

dk Wesendorf. Die Weichen für 2016 sind gestellt: Die Samtgemeinde Wesendorf hat in den Haushalt für das kommende Jahr 100 000 Euro für die Instandsetzung und Erneuerung der Sonnenschutzanlage an der Oberschule Wesendorf eingestellt.

Hintergrund für diese Investition: Die Sonnenschutzanlage im Bereich der Fachunterrichtsräume weist seit längerem erhebliche Mängel auf. Neben einem generellen Verschleiß treten besonders bei den elektrischen Bauteilen (Windwächter, Steuerung, Motorrsteuerrelais) Defekte auf. Die Steuerzentrale ist durch nicht dokumentierte Änderungen und Ergänzungen in einem nicht zulässigen Zustand. Den Hersteller gibt es mittlerweile nicht mehr und Ersatzteile können nicht beschafft werden, somit ist eine Reparatur durch einen Elektriker nicht möglich. Der Samtgemeinde wurde ein Austausch der kompletten Steuerungsanlage empfohlen.

Zusammen mit neuen Außenraffstores für die Fachunterrichtsräume sowie den Planungskosten belaufen sich die Kosten auf 100 000 Euro. Diese sind bereits bei der Kreisschulbaukasse angemeldet und werden mit 70 Prozent bezuschusst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare