Halle am Lerchenberg: Kooperation von OBS und Jugendpflege ist ein Erfolgsmodell

School’s Out sorgt für volle Sporthalle in Wesendorf

+
Die Kinder hatten an diesem Tag viel Spaß: Wie hier in luftiger Höhe. 

mas Wesendorf. Egal, ob der Erhalt des Halbjahreszeugnisses ein eher freudiger oder eher erschütternder Augenblick war, auf jeden Fall war er mit Spannung verbunden, die bei Spiel und Spaß beim Sporttag „School´s Out“ bestens abgebaut werden konnte.

Zum dritten Mal führte der Weg für viele direkt von der Schule in die Sporthalle am Lerchenberg in Wesendorf.

Dort hatten Tina Becker und vier Mitarbeiter der Samtgemeindejugendpflege sowie Irina Michel von der Schulsozialarbeit und drei pädagogische Mitarbeiter von der OBS viele Stationen für optimalen Stressabbau aufgebaut: Zum Fußballspiel fanden sich spontan immer neue kleine Mannschaften zusammen. Zusammenarbeit, Konzentration und ein ausgeprägter Gleichgewichtssinn waren nötig, um beim Kistenklettern auch die höchste Stufe zu erreichen. Geschicklichkeit konnte beim Stangengolf unter Beweis gestellt werden.

Großer Beliebtheit erfreute sich außerdem das Luftkissen-Rodeo. Das Reiten auf dem wilden Stier wurde dabei von Gegenspielern, die das Tier an Bändern in alle Richtungen zogen, zum meist kurzen Vergnügen. Fetzige Musik hob zusätzlich die Stimmung.

Um 12 Uhr tummelten sich bereits 80 Schüler, überwiegend aus der Grundschule, in der Sporthalle. Das Angebot richtet sich an alle Schulkinder der Samtgemeinde. Die einzige Bedingung war das Mitbringen von Hallenschuhen.

An diesem Nachmittag konnten sich die Schüler ausgiebig auspowern und sich in unterschiedlichen Stationen beweisen. Der Spaß kam dabei definitiv nicht zu knapp.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare