Nur noch 946 Einwohner trotz höherer Geburtenrate und geringerer Sterbezahl

Schönewörder werden weniger

+
In Schönewörde erblickten im vergangenen Jahr acht neue Erdenbewohner das Licht der Welt. Trotzdem sinken die Einwohnerzahlen weiter.

Schönewörde. Der Demografische Wandel macht auch vor Schönewörde keinen Halt. Die Einwohnerentwicklung der Gemeinde ist auf dem Rückgang. Im vergangenen Dezember zählte der Ort insgesamt 946 Einwohner.

Diese Gesamtzahl verteilt sich auf 902 Haupt- und 44 Nebenwohnungen. Ein starker Rückgang im Vergleich zum Jahr 2008. Denn in diesem Jahr zählte die Statistik 1006 Einwohner, wobei 958 auf Haupt- und 48 auf Nebenwohnungen entfielen. Die Differenz innerhalb der vier Jahre resultiert besonders aus dem Jahr 2009. Von Erhebungen im Januar 2009 mit insgesamt 995 Einwohnern schwindet diese Zahl zunächst auf 993 Bürger im Februar und schließlich auf 985 Schönewörder in der April- und Novemberzählung. 2010 nahm die Einwohnerzahl auf 963 Personen ab. Diese Zahl sank kontinuierlich weiter.

Leicht erhöht zeigte sich die Geburtenrate im Vergleich der Jahre 2011 und 2012. Während 2011 fünf Kinder das Licht der Welt in Schönewörde erblickten, waren es im Jahr 2012 acht neue Erdenbewohner. Rückläufig waren in diesen beiden Jahren die Sterbefälle.

Im Jahr 2011 starben zehn und im 2012 insgesamt acht Schönewörder Bürger.

Von Maike Scholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare