Sanierung der Schönewörder Schuluhr

Eine Verjüngungskur fürs Ziffernblatt

Die ehemalige Schuluhr in Schönewörde soll wieder „richtig ticken“: Daher wird sie saniert.
+
Bürgermeister Gerald Flohr stellte die ehemalige Schuluhr, bevor er sie abbaute.
  • Dennis Klüting
    VonDennis Klüting
    schließen

Schönewörde – „Wer hat an der Uhr gedreht?“: Wie auch beim „Rosaroten Panther“ ist die Antwort in diesem Falle eindeutig: Schönewördes Bürgermeister Gerald Flohr hat an der alten Schuluhr gedreht, als er jüngst die stählerne Platte mit dem Ziffernblatt ausbaute.

„Seit langem hat sie erstmals die korrekte Zeit angezeigt“, freute sich Flohr. „Wenn auch nur kurz.“ Eine weitere Rarität: Bei dieser Gelegenheit ließ er auch die Glocke erklingen.

„Es ist alles in erstaunlich gutem Zustand“, sagte Flohr. „Aber es wurde auch Zeit, dass wir die Sache angehen. Ich weiß nicht, wie lange die Halterung für das Ziffernblatt noch gehalten hätte.“ Diese sei allerdings Maßarbeit, das Ziffernblatt passt millimetergenau hinein. Nachdem Flohr es entfernte, ließ er es an einem Seil hinunter. Bis Ende August ist es noch zu den Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung im Gemeindebüro zu sehen, danach soll es von einer Spezialfirma restauriert werden. „Das Ziffernblatt ist aus dem frühen 20. Jahrhundert und mit dem Uhrwerk verbunden“, so Flohr. Das alte Uhrwerk verfüge über eine einzige Antriebswelle, die Zeiger werden über verschieden große Zahnräder angetrieben.

Es sei der Firma überlassen, nach welcher Methode sie es restauriert. Die Uhr soll ein neues, elektrisches Uhrwerk bekommen. „Einen Termin für die Fertigstellung haben wir weder bekommen noch gesetzt“, sagte der Bürgermeister. „Denn wir haben dabei keinen großen Zeitdruck. Die Uhr soll zum Abschluss der Fassadensanierung wieder eingebaut werden, das wird wohl im kommenden Jahr sein.“

Bis dahin hat Flohr mit einer 90 mal 90 Zentimeter großen Holzplatte ein Provisorium geschaffen, das er obendrein mit einer kleinen Uhr ausstattete. Die Kosten für die Wiederherstellung der Schönewörder Schuluhr werden auf 7000 Euro geschätzt.

Für Flohr stellt die Instandsetzung der historischen Schuluhr einen entscheidenden Schritt in der Wiederbelebung des ehemaligen Schulgebäudes dar: „Ich habe immer gesagt, dass die Sanierung der Alten Schule erst abgeschlossen ist, wenn auch die Schuluhr wieder zur richtigen Zeit läutet“, so der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare