Schießen, klettern, schubsen

Jugendpflege der Samtgemeinde Wesendorf bietet „School’s-out“-Sporttag an

+
Auch Kisten-Klettern und „Nerf-Attack“ werden beim diesjährigen „School’s-out“-Sporttag der Samtgemeindejugendpflege in der Turnhalle der Wesendorfer Oberschule wieder angeboten.

Wesendorf. Wochenlanges Lernen, Brüten und Kopfzermartern – da kommt ein bisschen Bewegung doch wie gerufen. Pünktlich nach der Zeugnisvergabe bietet die Jugendpflege der Samtgemeinde Wesendorf auch in diesem Jahr wieder den „School’s-out“-Sporttag an.

Von 11 bis etwa 14 Uhr geht es in der großen Turnhalle der Oberschule Wesendorf mächtig rund. Alle Kinder und Jugendlichen der Samtgemeinde Wesendorf sind eingeladen, sich einmal ordentlich auszutoben. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Ganz wichtig: Wer mitmachen will, muss unbedingt Hallenschuhe mitbringen.

Auch Kisten-Klettern und „Nerf-Attack“ werden beim diesjährigen „School’s-out“-Sporttag der Samtgemeindejugendpflege in der Turnhalle der Wesendorfer Oberschule wieder angeboten.

Für ein aufregendes Programm hat haben die Jugendpfleger Björn Jäger und Tina Becker auch in diesem Jahr wieder gesorgt. So fliegen beim allseits beliebten „Nerf-Attack“ wieder Schaumgummigeschosse durch die Turnhalle, wenn die Teilnehmer allein oder in Mannschaften versuchen, sich gegenseitig abzuschießen. Wer lieber ganz hoch hinaus will, kann sich beim Kistenklettern versuchen. Für Kinder und Jugendliche mit ruhiger Hand wird Bogenschießen angeboten, Freunde des runden Leders können sich an der Torwand auslassen. Neu dabei ist das Spiel „American Gladiators“. Inspiriert von der Spielshow , die sich in den 90er Jahren großer Popularität erfreute, müssen sich dabei zwei Kontrahenten mit einem gepolsterten Schläger von einem Barren schubsen. Selbstverständlich sind die Teilnehmer dabei ausreichend geschützt, der Boden wird außerdem mit Matten ausgelegt.

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare