„Das ist ein Geschenk für uns“

Samtgemeinde Wesendorf: DRK-Kitas sehen Sprachförderung als Chance

+
Auch in der DRK-Kita in Schönewörde finden Sprachförderung und Sprachbildung statt.

Samtgemeinde Wesendorf – Wie lernen Kinder am effektivsten das Sprechen? In der Vergangenheit fand die Sprachförderung in der Grundschule statt, nun wurde sie in die Kindertagesstätten verlagert.

Für die DRK-Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Wesendorf bedeutet das aber keine zusätzliche Belastung – ganz im Gegenteil.

„Durch die Umstellung stehen zusätzliche Gelder vom Land zur Verfügung“, erklärte Silvia Smilowski, Abteilungsleiterin für Verwaltung und Ordnung im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie des DRK-Kreisverbands Gifhorn. „Das bedeutet, dass zusätzliche Stunden für die Sprachförderung und Sprachbildung finanziert werden können.“ In der Samtgemeinde Wesendorf kann somit die eine Kraft, die gleich mehrere Kindertagesstätten betreut, ihre Stunden deutlich aufstocken.

Hintergrund ist laut Smilowski, dass man früher die Sprachförderung und Sprachbildung verstärken möchte. „Wir wollen nicht erst im dritten Kindergartenjahr schauen, welches Kind vielleicht Defizite aufweist, sondern direkt alle Kinder unterstützen“, erklärte Smilowski. „Das Ziel dabei ist, alle Kinder für die Schule fit zu machen.“ Dies könne am besten über alltagsintegrierte Sprachbildung erreicht werden. Dies umfasse aber auch die Beratung der Erzieherinnen oder auch die Teilnahme an Elterngesprächen.

„Für uns ist das ein Geschenk“, sagte Marion Weseloh, Leiterin der DRK-Kitas in Wahrenholz und Schönewörde. „Wir betreiben hier ja sowieso täglich Sprachförderung und Sprachbildung.“ Im Alltag bringe es nichts, die Kinder einzeln herauszuziehen. „Wir müssen das kontinuierlich üben, alle gemeinsam“, so Weseloh. Einmal pro Woche würde dann die Sprachförderkraft die Kindertagesstätten besuchen. „Ein tolles Geschenk“, freute sich die Kita-Leiterin erneut. Es helfe einfach ungemein, Tipps und Feedback einer externen Kraft zu erhalten.

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare