Gemeinde und Reservisten-Verband erstatten Anzeige gegen Unbekannt

Sachbeschädigung am Wesendorfer Ehrenmal

+
Unbekannte haben versucht, die Beregnungsanlage am Ehrenmal zu stehlen und haben sie dabei beschädigt. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Wesendorf – Versuchter Diebstahl und Sachbeschädigung am Wesendorfer Ehrenmal: Unbekannte versuchten in der vergangenen Woche, die Beregnungsanlage an der Ecke Celler Straße / Kastanienweg zu entwenden.

Die Gemeinde und die Reservisten-Kameradschaft sind verärgert von der Rücksichtslosigkeit der Täter.

Seit vielen Jahren unterhält und pflegt die Reservisten-Kameradschaft nämlich ehrenamtlich und mit großem Engagement für die Gemeinde Wesendorf das Kriegsopfer-Denkmal an der Ecke Celler Straße / Kastanienweg. Um diese Aufgabe zu erleichtern, wurde eine automatische Beregnungsanlage zur regelmäßigen Bewässerung der Fläche installiert.

Diese Anlage wurde, vermutlich in der Nacht vom 12. auf den 13. Mai, von unbekannten Tätern teilweise ausgegraben und beschädigt. Vermutlich hatten sie die Absicht, die Beregnungsanlage zu entwenden. Es wurde eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Der finanzielle Schaden sei in diesem Falle zwar nicht allzu hoch ausgefallen, wie Bürgermeister Holger Schulz. erklärte „Aber diese Tat direkt am Ehrenmal zeugt einfach von großer Respektlosigkeit.“

Der Reservisten-Verband und die Gemeinde Wesendorf bitten aus diesem Anlass auch alle Einwohner, aufmerksam zu sein und auf unregelmäßige Vorgänge auf der Fläche zu achten. Sollte jemandem etwas Verdächtiges auffallen, sollten entsprechende Hinweise an die Polizei weitergeleitet werden. Die Polizeistation in Wesendorf ist unter (05376) 97390 zu erreichen, die Polizeiinspektion in Gifhorn unter (05371) 9800.  dk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare