VLG baut auf Initiative der IG Metall Wesendorf das Angebot in Schönewörde, Wahrenholz und Westerholz aus

Neue Busverbindung ins VW-Werk

Ab Donnerstag, 11. September, befördert die neue Buslinie rund 150 VW-Mitarbeiter aus Schönewörde, Wahrenholz und Westerholz bis auf das Werksgelände in Wolfsburg.
+
Ab Donnerstag, 11. September, befördert die neue Buslinie rund 150 VW-Mitarbeiter aus Schönewörde, Wahrenholz und Westerholz bis auf das Werksgelände in Wolfsburg.

Schönewörde/Wahrenholz/Westerholz. Bislang mussten viele VW-Mitarbeiter in der Samtgemeinde Wesendorf auf eine Busanbindung zu ihrem Arbeitsplatz verzichten. Doch das Warten hat am 11. September ein Ende: Dann geht nämlich die neue Linie 150 an den Start.

Die Orte Schönewörde, Wahrenholz, Westerholz und das neue Gifhorner Baugebiet Zur Laage werden damit direkt an das Volkswagen-Werk in Wolfsburg angebunden.

„Auf einer Versammlung der IG Metall in Gifhorn wurde ich gefragt, warum in diesen Ortschaften denn kein Bus nach Wolfsburg fährt“, erzählt Stefan Glinschert, stellvertretender Betriebsleiter bei der Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn (VLG). „Ich habe geantwortet, dass zuerst ein gewisser Bedarf festgestellt werden muss.“

Sein Gesprächspartner damals war Arne Grohmann, Leiter des Wohnbezirks Wesendorf der IG Metall. Und dem lag der Wunsch nach einer Busverbindung nach Wolfsburg schon lange auf dem Herzen. „Wir haben recht zügig die nötigen Unterschriften gesammelt, denn ein solcher Bus ist wirklich dringend notwendig“, erklärt Grohmann. Anschließend sei der Antrag durch mehrere Ausschüsse gegangen und mehrfach geprüft worden. „Das hat insgesamt ein gutes Jahr gedauert, aber die Ergebnisse waren positiv.“

Aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen VLG und IG Metall sei es gelungen, die Fahrpläne an den Schichtbetrieb bei Volkswagen anzupassen. „Für alle drei Schichten werden Busse fahren“, freut sich Grohmann. „Da zeigt sich mal, was es bringt, wenn man auf die Leute zugeht, sich wie ein Terrier ‘festbeißt’, und nicht aufgibt.“

Die Linie 150 wird offiziell am morgigen Mittwoch, 10. September, vorgestellt, bevor sie einen Tag später am Donnerstag, 11. September, ihren Betrieb aufnimmt. Weitere Informationen und die aktuellen Fahrpläne sind im Internet unter www.vlg-gifhorn.de zu finden.

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare