Wahrenholz: Grundschüler besuchen Ortswehr

Wie lang ist ein Schlauch eigentlich?

+
Die Schüler der Klasse 3b der Grundschule Wahrenholz besuchte die Feuerwehr in Wahrenholz.

Wahrenholz. Die Klasse 3b der Grundschule Wahrenholz mit ihrer Lehrerin Frau Blume besuchte die Wahrenholzer Ortsfeuerwehr. In den vergangenen Wochen hatten sich die Schüler im Rahmen des Sachkundeunterrichts mit den Aufgaben der Feuerwehr beschäftigt.

Zum Abschluss stand der Besuch bei der Feuerwehr auf dem Programm. Bei ihrem Besuch erhielten die Schüler einen Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Herbert Nordmann, zuständig für die Brandschutzerziehung, hatte mit seinem Team um Marcel Ludwig, Sven Schulz und Ernst Meyer ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

In drei Stunden wurde Wissenswertes von der Alarmierung über Telefon, Handy oder Brandmelder bis hin zum Ankleiden mit der persönlichen Schutzausrüstung und Ausrücken zum Einsatzort vermittelt. In lockerer Atmosphäre wurden die Fragen der Grundschüler beantwortet: Wie viele Leute arbeiten hier? Warum wird Atemschutz benutzt und wie lang ist eigentlich ein Schlauch?

Im Anschluss zeigten die Brandschützer den Schülern die Fahrzeug- und Einsatztechnik. Auch hier mussten viele Fragen von den Brandschützern beantwortet werden. Eine kleine Löschvorführung sorgte zum Abschluss für Aktion und kühles Nass.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare