Randalierer zerschlagen Scheibe an Bushäuschen und beschädigen Straßenlaternen

Krawall in Groß Oesingen

+
Bei der Bushaltestelle an der Kindertagesstätte in der Schulstraße haben Randalierer die Scheibe eingeschlagen und den Abfalleimer demoliert. Außerdem verwüsteten sie Straßenlaternen.

Groß Oesingen. Zum wiederholten Mal haben Randalierer in Groß Oesingen zugeschlagen: Sie demolierten die Scheibe eines Buswartehäuschens und beschädigten mehrere Straßenlaternen.

Groß Oesingens Bürgermeister Jürgen Schulze ist sauer: Bereits in der Nacht zum 11. Dezember wurden Glasscheiben der Buswartehäuschen an der Kindertagesstätte in der Schulstraße und in der Zahrenholzer Straße eingeschlagen.

Nun kehrten die Täter am 30. Dezember zurück und hatten erneut sinnlose Zerstörung im Sinn. Wieder schlugen sie eine Scheibe am Buswartehäuschen an der Kita zu Bruch und demolierten den dort angebrachten Abfalleimer. Ihre Zerstörungswut ließen die Randalierer außerdem auch an mehreren Straßenlaternen im Fuhrenkamp aus.

„Ich habe bereits ein Angebot für eine neue Scheibe für das Bushäuschen eingeholt“, erklärt Schulze. „So ein Ding kostet 872 Euro.“ Dieses Geld würde sich Schulze gern von den Tätern zurückholen. Daher hat er Anzeige bei der Polizei erstattet: Sowohl für die jüngsten Vorfälle als auch für die Randale in der Nacht zum 11. Dezember.

Zusätzlich hat er eine Belohnung von 250 Euro ausgesetzt für Hinweise, die die Täter überführen. Wer also Hinweise zu den Tätern geben kann, meldet sich bei Jürgen Schulze unter (05838) 373.

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare