Wesendorf: Ruhiges Jahr für die Brandschützer / Ehrung für Hans Christian Meyer

Kinderfeuerwehr in Startlöchern

Gemeindebrandmeister Torsten Winter (rechts) ehrte Hans Christian Meyer und Joachim Brammerloh (links). Foto: Ohse

Wesendorf. Großen Zulauf hat die Ortswehr bei der ersten Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde. 30 Kinder sind am Start. Die Gründung der Kinderfeuerwehr war im vergangenen Jahr beschlossen worden.

„Nur noch einige bürokratische Hürden, dann kann es losgehen“, berichtete Ortsbrandmeister Michael Schwarz auf der Jahreshauptversammlung am Sonnabend im Schützenheim.

„Junge Menschen früh für die Feuerwehr zu begeistern, hat sich bei der Mitgliedersuche für die Aktiven bewährt“, erklärte Schwarz, Quereinsteiger gebe es wenig. „Wir haben uns intensiv über Kinderfeuerwehren informiert, eine Satzung war schnell entworfen, das Betreuerteam steht“, sagte Schwarz. Weitere Höhepunkte im letzten Jahr waren die Wettbewerbe der Aktiven, bei denen der Titel bei den Kreiswettbewerben erreicht werden konnte, sowie das Training auf der Gasbrandübungsanlage der LSW in Westerholz.

Eher ruhig war das Einsatzgeschehen. 32 Brandeinsätze, darunter fast die Hälfte durch Brandmeldeanlagen (BMA) ausgelöst, sowie zwölf technische Hilfeleistungen standen zu Buche. In den Vorjahren waren es bis zu 69 Einsätze gewesen. „Bei den Alarmierungen durch BMA waren nur zwei kein Fehlalarm. Die Wehr musste zu keinem Verkehrsunfall ausrücken“, bilanzierte er. Eine missbräuchliche Alarmierung wegen vermeintlichen Gasgeruchs war auch dabei. Der Urheber werde sich demnächst dafür verantworten müssen, so Schilling.

Aus der Jugendwehr in den aktiven Dienst wurden Andre Elsenbruch, Alicia Finkbeiner, Lukas Herter, Niklas Hildebrandt und Jannis Neuburger aufgenommen und zu Feuerwehrleuten befördert. Alessa Alvarado, Christian Borkowski, Hauke Meyer und Jens Sadewater sind nun Oberfeuerwehrleute. Daniel Harms, Stefan Herter und Daniel Wirbel wurden zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt. Schriftführer Olaf Zelmer wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Ehrenzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen bekamen Hans Christian Meyer (40 Jahre) und Joachim Brammerloh (25). Mit 497 Mitgliedern steht die Wehr kurz vor der 500er-Grenze. Erster Samtgemeinderat Rene Weber versprach, die ersten Jahresbeiträge für die nächsten drei Mitglieder zu übernehmen. 73 Aktive, neun Mitglieder der Altersabteilung, 18 Jugendfeuerwehrleute sowie 397 fördernde Mitglieder waren es zum 31. Dezember 2012. In der Jugendwehr hatte es vier Ein- und vier Austritte sowie fünf Übernahmen zu den Aktiven gegeben.

Von Burkhard Ohse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare