Teichguter krönen ihre Majestäten und feiern rauschendes Fest

Karin Gyukin ist Heidekönigin

+
Das Heideköniginnenhaus in Teichgut ist wieder vollständig. Es freuten sich Isabel Protasowicki (von links), Julia Gaes, Heinz-Werner Meyer, Karin Gyukin, Tino Kastner, Marion Dregenuß, Nele Nabein und Kim Pieper.

oll Teichgut. Am Wochenende feierten die Teichguter Bürger mit vielen Gästen ihr traditionelles Heideblütenfest an der kleinen Sporthalle an der Groß Oesinger Straße und hatten dabei wieder viel Freude, Spaß und Spannung.

Begonnen hatte das diesjährige Heideblütenfest mit dem Binden der Heidekrone im Festzelt. „Am Freitagabend versammelten sich die Mitglieder des Turnvereins zu einer internen Feier mit gemeinsamem Essen im Festzelt“, sagte der Vorsitzende Heinz-Werner Meyer und sprach von einer ganz besonderen dörflichen Gemeinschaft, die hier zusammen gekommen war, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Vorsitzende des Festkomitees, Heinz-Werner Meyer (links), kürte die 14-jährige Nele Nabein am Samstagnachmittag zur neuen Teichguter Kinderheidekönigin.

Am Sonnabend stand das Kindertanzen ganz im Zeichen des Festes. Die Erwachsenen saßen bei Kaffee und Kuchen und die Kinder tummelten sich bei ausgelassener Stimmung zu den Klängen von DJ Volker Hasenfuß auf der Tanzfläche. Gegen 16 Uhr wurde nach einigen Spielen die neue Kinderheidekönigin vom Vorsitzenden proklamiert. Sie heißt Nele Nabein, kommt aus Teichgut und löst damit als Würdenträgerin Lea-Sophie Wempen für das nun folgende Jahr ab. Zu ihrer Ehrendame wurde Kim Pieper und zum Heidebock Jürgen Cohrs ernannt. Das war wieder einmal eine Riesenfreude unter den Kindern, die ihrer neuen Heidekönigin herzlich gratulierten und mit einem Ehrentanz würdigten.

Abends ging es mit den Erwachsenen weiter. Neben den Teichgutern hatten sich auch viele Gäste aus nah und fern im Festzelt eingefunden, die das traditionelle Heideblütenfest so richtig feiern wollten. Gegen Mitternacht war es dann wieder einmal soweit, dass die neue Teichguter Heidekönigin und ihre Begleiter bei toller Stimmung und Musik der Band „Pop Fit“ gekürt werden konnten.

Die neue Teichguter Heidekönigin heißt Karin Gyukin. Ihr wurde in feierlicher Zeremonie die Heidekrone auf das Haupt gesetzt, der weinrote Mantel und die Schärpe umgehängt und zu ihrer Proklamation kräftig gratuliert. Zu ihrer Ehrendame wurde Marion Dregenuß ernannt. Junge Heidekönigin wurde Julia Gaes und ihre Ehrendame heißt Isabel Protasowicki. Die junge Dame kommt aus Boston/USA und arbeitet zurzeit in Düsseldorf.

Anschließend feierten und tanzten die Teichguter bei toller Musik und ausgelassener Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Abgerundet wurde das Heideblütenfest traditionsgemäß mit dem Heidjerfrühstück, zu dem sich viele Gäste eingefunden hatten und von schmissiger Musik des Feuerwehrmusikzuges Betzhorn begleitet wurden. Nach einer gemeinsamen Kaffeetafel klang am Nachmittag das Heideblütenfest in dem kleinen Heidedörfchen langsam aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare