Wesendorfer Schützen starten nächste Woche in die fünfte Jahreszeit / Großer Zapfenstreich am Mittwoch

Das Jubiläumsfest naht

+
Das große Jubiläumsschützenfest in Wesendorf beginnt nächste Woche. Einer der Höhepunkte dabei ist der große Zapfenstreich, bei dem die drei Musikformationen der Schützengesellschaft glänzen können. 

Wesendorf. Das Schützenfest ist jedes Jahr eines der gesellschaftlichen Highlights in Wesendorf. Und in diesem Jahr hat die Schützengesellschaft von 1792 besonderen Grund zum Feiern: 

Sie wird 225 Jahre alt. Vom Donnerstag, 25. , bis Sonntag, 28. Mai, dauern die Feierlichkeiten auf dem Festplatz an der Alten Heerstraße.

Bereits am Dienstag, 23. Mai, liefern die Jungschützen einen ersten Auftakt: Sie pflanzen Birken vor den Häusern der Könige, des Vorstandes und der Offiziere der Schützengesellschaft.

Am Mittwoch 24. Mai, wird anlässlich des Jubiläums ein besonderes Highlight geboten: der große Zapfenstreich. Dabei kann die Schützengesellschaft ihre besondere Stärke mit den drei Musikformationen – Spielmannszug, Musikzug, Heidemusikcorps Kraniche – voll ausspielen, denn diese gestalten den Zapfenstreich mit. Um 19.30 Uhr wird zu Geselligkeit und Grußworten ins Schützenhaus eingeladen. Gegen 21.30 Uhr erfolgt der Marsch in die Schulstraße zum Großen Zapfenstreich.

Trotz des Feiertages geht es an Himmelfahrt, 25. Mai, schon früh los: Um 6 Uhr beginnt der Donnerstag mit dem Wecken der Jungschützen, dem Antreten, Annähen der Feststräuße bei den Ehrendamen, Abholen des Jungschützenkönigs und dem Frühstück beim Festwirt. Von 9 bis 12 Uhr werden der Jungschützenkönig und die Zugbeste der „Jungen Garde“ ausgeschossen. Die gesamte Schützengesellschaft tritt um 13 Uhr an der Wesendorfer Deele an, Oberst Jürgen Hildebrandt hält eine Ansprache. Anschließend geht es mit einem Ummarsch durch das Dorf mit Kranzniederlegung am Ehrenmal und Anbringen der Königsscheibe am Hause des Jungschützenkönigs, welcher um 15 Uhr proklamiert wird. Anschließend gibt es Ehrentänze. Ausgeschossen werden der Kinderkönig, die Zugbeste des Musikzuges sowie die Majestäten der ersten und zweiten Kompanie des vierten Zuges. Ab 20 Uhr spielt die „Tom Bailey Band“ im Festsaal zum Tanz auf. Bis 19 Uhr ist der Eintritt frei. Um 20.30 Uhr wird die Königin des zweiten Zugs der vierten Kompanie proklamiert.

Nach dem Wecken durch den Spielmannszug heißt es am Freitag, 26. Mai, um 9.15 Uhr Antreten am Grill-Restaurant „Athen“. In einem Ummarsch wird der vorjährige Schützenkönig abgeholt, dann geht es zum Festplatz. Um 11 Uhr wird das Königsfrühstück im Festsaal eingenommen, dazu gibt es Grußworte und Ehrungen. Anschließend wird der Wesendorfer Schützenkönig, der Veteranenkönig sowie die Gästescheibe ausgeschossen. Um 20 Uhr beginnt der große Festball mit der Tanzband „Backbeat“. Bis 19 Uhr ist der Eintritt frei. Ab 20.30 wird es spannend: Wer erringt die Würde des Schützenkönigs? Bei der Proklamation wird es bekannt gegeben.

Der Samstag, 27. Mai, steht wieder ganz im Zeichen des Kinderschützenfestes. Nach dem Antreten um 13 Uhr an der „Wesendorfer Deele“ beginnt der Ummarsch der Kinder, der Schützengesellschaft sowie teilnehmender Wesendorfer Vereine durch den Ort mit Anbringen der Königsscheibe am Hause des Kinderkönigs.

Ab 15 Uhr können sich die Kinder bei Tänzen, Spielen oder auf der Hüpfburg ordentlich austoben. Für alle, die es lieber etwas ruhiger angehen, sind der Zauberer, das Malatelier oder das Kinderschminken gute Anlaufpunkte. Erwachsene Vereinsmitglieder können sich derweil am Rehbockschießen versuchen. Ab 20 Uhr wird im Festzelt getanzt: Die beliebte Band „Steam“ und die DJs von „The Mates“ wollen für ausgelassene Stimmung sorgen.

Am Sonntag, 28. Mai, tritt die Schützengesellschaft um 13 Uhr mit allen Majestäten am Grill-Restaurant „Athen“ an. Danach geht es im Ummarsch durch den Ort. Dabei wird die Königsscheibe am Haus des diesjährigen Schützenkönigs angebracht. Etwa um 15 Uhr soll die Scheibe des Veteranenkönigs und des Königs der Könige überreicht werden. Ehrentänze dürfen dabei nicht fehlen. Anschließend Tanz und Spaß im Festsaal mit der Kapelle „Eldinger Musik-Express“. Das Wesendorfer Schützenfest klingt mit der Schützenparty mit DJ Frank ab 19.30 Uhr „bis in die Puppen“ aus (Eintritt ist frei).

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare