Home-Singen statt Frontal-Chorprobe

Schönewörder Kiebitz-Chor probt jetzt digital

Auch der Schönewörder Kiebitz-Chor ist von der Corona-Krise betroffen: Chorleiter Ernst Salig macht aus der Not eine Tugend. Er spielt einzelne Stimmen auf dem Klavier ein und erstellt daraus eine Media-Datei.
+
Auch der Schönewörder Kiebitz-Chor ist von der Corona-Krise betroffen: Chorleiter Ernst Salig macht aus der Not eine Tugend. Er spielt einzelne Stimmen auf dem Klavier ein und erstellt daraus eine Media-Datei.

Seit nun schon fast einem Jahr hat es, wie bei vielen anderen Chören auch, bei den „Kiebitzen“ in Schönewörde keine reguläre Chorprobe mehr gegeben. An Auftritte war überhaupt nicht zu denken.

Schönewörde – Höhepunkt des Jahres war noch der Übungstag im Sportzentrum.

Der erste Vorsitzende Ernst Salig (Schönewörde) hat es auf dem Punkt gebracht: „Wenn das so weiter geht, fangen wir da an, wo wir 2019 aufgehört haben – mit Weihnachtsliedern.“ Zwar hat es, während der letzten Lockerung im Sommer, ein paar Chorproben im Freien – mit entsprechendem Abstand – gegeben. Aber Corona hat zurückgeschlagen. Seit dieser Zeit sind keine Proben mehr möglich. „Und das ist sehr schade,“ findet auch Chorleiter Ernst Salig (Wahrenholz). „Der Chor hat im letzten Jahr erhebliche Fortschritte gemacht. Wir wollten eigentlich die singtechnischen Grundlagen verfeinern und ein Repertoire mit anspruchsvolleren Liedern erarbeiten. Aber die Pandemie hat uns ausgebremst.“

Media-Datei soll für Abhilfe sorgen

Aber da Jammern bekanntlich nicht hilft, hatte der Kiebitz-Chorleiter eine Idee. Er spielt die einzelnen Stimmen auf dem Klavier und ein intelligentes Musikprogramm macht daraus eine Media-Datei. Die so entstandenen Dateien werden per E-Mail an die Chormitglieder, entsprechend ihrer Singstimme verteilt. „Eine tolle Idee“, findet auch der zweite Vorsitzende Frank Baetge. „Mithilfe dieser Dateien kann jeder seine Stimme so festigen, dass er sich dann im mehrstimmigen Gesang behaupten kann.“ Auch der 1. Vorsitzende findet: „Wieder mal eine tolle Idee unseres innovativen Chorleiters. Trotzdem vermisse ich, wie alle Kiebitze, unseren gemeinsamen Chorproben und unseren runden Tisch.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare