41-jähriger Eigentümer erleidet Rauchgasvergiftung

Holzhütte in Wesendorf steht in Flammen: Feuerwehr findet Toten

+
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Holzhütte bereits in Vollbrand.

pm/mih Wesendorf. Beim Brand einer Holzhütte in einem Ferienhausgebiet an der Bundesstraße 4 bei Wesendorf ist am frühen Freitagmorgen gegen 3.55 Uhr ein Mann tödlich verletzt worden.

Der 41-jährige Eigentümer des Hauses erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die dauerhaft bewohnte Hütte um kurz vor 4 Uhr in Brand. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand sie bereits in Vollbrand. Der 41-jährige Eigentümer konnte sich aus eigener Kraft ins Freie retten. Mit einer leichten Rauchgasvergiftung wurde er mittels Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht.

Bei den Nachlöscharbeiten wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr ein männlicher Leichnam im Objekt gefunden, dessen Identität noch nicht feststeht. Ebenso unklar ist derzeit die Brandursache. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Wesendorf: Feuerwehr findet Leichnam in brennender Holzhütte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare