Teichguter feiern ihr 67. Heideblütenfest / Wetter spielt nicht richtig mit

Heidekrone für Gerlinde Gerlof

+
Das Heideköniginnenhaus in Teichgut ist wieder vollständig: Junge Heidekönigin Esther Cohrs (v.l.), Nora Eichelmann, Heinz-Werner Meyer (Vorsitzender TV Teichgut), Gerlinde Gerlof (Haupt-Heidekönigin), Annette Sichler, Lara Beckmann (Kinder-Heidekönigin), Christoph Gebauer und Gina-Marie Fritz. 

Teichgut. Die Teichguter feierten am Wochenende mit vielen Gästen ihr traditionelles 67. Heideblütenfest im großen Festzelt und der kleinen Turnhalle an der Groß Oesinger Straße. Die neue Teichguter Heidekönigin heißt Gerlinde Gerlof.

Begonnen hatte das Fest mit dem Binden der Heidekrone am Donnerstag im Festzelt. Am Freitagabend versammelten sich die Mitglieder des Turnvereins Teichgut zu einer internen Feier mit gemeinsamen Essen im Festzelt. Der Vorsitzende Heinz-Werner Meyer sprach von einem besonderen Abend, bei dem die dörfliche Gemeinschaft miteinander ins Gespräch kam. Am Samstag stand das Kindertanzen ganz im Zeichen des Festes. Die Erwachsenen saßen bei Kaffee und Kuchen und mehr als 20 Kinder tummelten sich unter Anleitung von Inge und Julia Gaes bei ausgelassener Stimmung zu den Klängen von DJ Tina auf der Tanzfläche.

Traditionell bildet der Heidjerbrunch am Sonntagvormittag einen der Höhepunkte des Heideblütenfestes in Teichgut.

Neben ausgelassenen Tänzen gab es auch Dosenwerfen und Wettessen von Schaumküssen, bevor gegen 17 Uhr die neue Kinder-Heidekönigin durch den Vorsitzenden proklamiert wurde. Sie heißt Lara Beckmann. Zu ihrer Ehrendame wurde Gina-Marie Fritz ernannt.

Abends ging es mit den Erwachsenen weiter. Neben den Teichgutern feierten auch zahlreiche Gäste aus Nah und Fern im Festzelt. Bei ausgelassener Stimmung wurde gegen Mitternacht die neue Teichguter Heidekönigin und ihre Begleitung von Tino Kastner und dem Vorstand gekürt.

Gerlof wurde in feierlicher Zeremonie die Heidekrone aufs Haupt gesetzt, der weinrote Mantel und die Schärpe umgehängt und zu ihrer Proklamation kräftig gratuliert. Als Ehrendame steht ihr Annette Sichler zur Seite. Junge Heidekönigin wurde Esther Cohrs und ihre Ehrendame heißt Nora Eichelmann.

Mit viel Freude wurde am Samstag das Kinder-Heideblütenfest gefeiert. Auch ein Wettessen mit Schaumküssen war dabei.

Nach den Ehrentänzen feierten und tanzten die Heidjer bei stimmungsvoller Musik der Band Musikspaß Eldingen bis in die frühen Morgenstunden. Abgerundet wurde das Fest standesgemäß mit dem Heidjerbrunch, zu dem sich erneut viele Gäste eingefunden hatten. Dieser wurde von schmissiger Musik des Feuerwehrmusikzuges Betzhorn begleitet wurden.

Samtgemeindebürgermeister René Weber und der stellvertretende Wahrenholzer Bürgermeister Ernst Pape lobten die Organisatoren, das Fest sei in Teichgut nicht mehr wegzudenken. Nach einer Kaffeetafel klang das Fest aus. „Wir sind in diesem Jahr nicht ganz zufrieden, weil das Wetter nicht so richtig mitgespielt hat und dadurch der Besuch nur mäßig war“, sagte Vorsitzender Meyer. Er dankte seinem Vorstand, dem Festkomitee mit Elke Meyer, Hauke Hüsemann und Michael Meinecke sowie dem Festwirt Gerhard Jahn und allen freiwilligen Helfern.

Von Hans-Jürgen Ollech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare