Wesendorf: Hilfe bei der Entsorgung

Gutscheine gegen lästiges Laub

+
Im Herbst fallen die Blätter unaufhaltsam zu Boden. Der Gemeinderat Wesendorf beschloss auch in diesem Jahr eine Laubentsorgungs-Unterstützung in Form von Gutscheinen.

Wesendorf. Im Herbst fallen sie unaufhaltsam zu Boden und hinterlassen kahle Bäume: die Blätter. Wie in jedem Jahr führt das zu Diskussionen zwischen Bürgern und so auch im Wesendorfer Gemeinderat.

Jeder sieht sie gerne vor dem Haus stehen – wenn die Bäume noch grün sind, blühen und Früchte ausbilden. Doch im Herbst wird der Hingucker zu einer Belästigung für manchen Einwohner.

Die Mitglieder des Gemeinderats Wesendorf sprachen sich auf ihrer Sitzung für einen veränderten Beschlussvorschlag in Sachen Laubentsorgung aus. Wie auch in den vergangenen Jahren beschäftigt die Entsorgung von Laub die Einwohner in Wesendorf.

Dabei werden die Gemüter auf den Prüfstand gestellt, denn es zeigen sich viele unterschiedliche Meinungen über eine sinnvolle Entscheidung. Wie kann der Bürger unterstützt werden? Wo sollte das Laub entsorgt werden und wer übernimmt die Finanzierung für den Abtransport von Laub?

All diese Fragen wurden debattiert und die Ratsmitglieder kamen zu folgender Lösung: Die Gemeinde Wesendorf übernimmt, wie in den vergangenen Jahren auch, die Kosten für die Eigenanlieferung von Laub zur zentralen Entsorgungslage (ZEW) durch die Ausgabe von Gutscheinen. „Wir sollten eine Lösung finden, damit wir nicht in jedem Jahr erneut über das Thema diskutieren müssen“, forderte Holger Schulz (SPD). Für das laufende Haushaltsjahr wird eine außerplanmäßige Ausgabe bis zu einer Höhe von von 2000 Euro bereitgestellt.

Bei einer Stimmenthaltung erklärte sich der Rat mit dem Beschlussvorschlag mehrheitlich einverstanden. Darüber hinaus besteht das Angebot für die Gemeindemitglieder, einen Pkw-Anhänger für den Laubtransport zur ZEW vom Bauhof der Gemeinde nach einer zeitlichen Abstimmung kostenlos auszuleihen.

Von Maike Scholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare