Kinder der DRK-Kita Schönewörde servieren selbst gebackene Kekse

Großer Tag mit den Großeltern

+
Auch wenn die Stühle etwas niedriger sind, saßen Enkel und Großeltern bei Punsch und Keksen gemütlich beisammen.

mas Schönewörde. Aufregung herrschte bei den Kindern der DRK-Kita Schönewörde ganz früh am Morgen, denn es gab noch Einiges für den Großelterntag vorzubereiten: Die Tische wurden liebevoll geschmückt und gedeckt.

Auch die gemeinsam mit den Eltern gebackenen und verzierten Kekse sollten angemessen präsentiert werden. Alle halfen mit und um 10 Uhr war alles für den Empfang bereit.

Viele Omas und Opas nahmen die Gelegenheit war, sich von der Kita ihres Enkels ein Bild zu verschaffen. Einige kennen zwar die Vorräume vom Bringen und Abholen der Kinder, einen ganzen Vormittag zusammen mit den Enkeln in der Kita ist aber etwas ganz Besonderes.

Die Kinder, die keine Großeltern vor Ort hatten, wurden an diesen Vormittag von denen ihrer Freunde „adoptiert“.

Zu Begrüßung sangen die Kinder zusammen mit den Erzieherinnen Ina Sprute und Marie Drögemüller das Lied vom Nikolaus, dann durften endlich die schönen Kekse probiert und Punsch getrunken werden.

Auf dem Programm des Großelterntages standen noch die Aufführung der Geschichte vom Rübchen, die nur mit Hilfe aller – vom Großvater bis zum kleinsten Mäuschen - geerntet werden kann, und eine Weile Spielen im Garten.

Im Abschlusskreis wurden anschließend von allen zusammen Weihnachtslieder angestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare