1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Wesendorf

Eine Baustelle nach der nächsten

Erstellt:

Von: Dennis Klüting

Kommentare

Ein Bauarbeiter werkelt auf der Schulstraße in Wahrenholz, Bushaltestelle wird ausgebaut.
Die Bushaltestelle in der Schulstraße in Wahrenholz wird aktuell ausgebaut. Es steht aber eine ganze Reihe von Bauarbeiten an, bei denen der Verkehr beeinträchtigt werden könnte. © Klüting, Dennis

Wahrenholz – In Wahrenholz jagt eine Baustelle die nächste: Aktuell ist die Anbindung nach Neudorf-Platendorf aufgrund der dortigen Arbeiten am Radweg gesperrt. Im Wahrenholzer Ortskern wird derweil die Bushaltestelle in der Schulstraße ausgebaut. Doch in nächster Zeit werden wohl weitreichendere Baustellen den Verkehr im Ort beeinträchtigen.

So sollen in den kommenden Wochen Leitungen für das zweite Nahwärmenetz im Ort verlegt werden. „Dafür werden voraussichtlich die Schulstraße und die Straße Im Syke gesperrt werden müssen“, erklärte Anja Fromhage, Mitarbeiterin der Gemeinde Wahrenholz. Gleichzeitig werden auch Kabel für den Breitbandausbau verlegt.

Zudem hat der Wasserverband eine Maßnahme in der Schützenstraße angekündigt. „Der Auftrag für die neue Querungshilfe an der Hauptstraße ist auch raus, die Arbeiten beginnen ebenfalls demnächst“, kündigt Fromhage an. Eine Sperrung der Hauptstraße sei auch zu erwarten, wenn die Kabel für die Straßenbeleuchtung vom Denkmal bis zur Mühle hin auf beiden Straßenseiten erneuert werden. Bei dieser Maßnahme sollen ebenfalls Leerrohrpakete für den Breitbandausbau mitverlegt werden.

Aktuell stellt die Hauptstraße in Wahrenholz eine Umleitungsstrecke dar, weil die Alte Heerstraße (K 7) in Wesendorf saniert wird. Sollten die Arbeiten an der Hauptstraße vor Fertigstellung der Alten Heerstraße beginnen, wird die Umleitungsstrecke verlegt werden müssen, zum Beispiel über den Berliner Ring.

Auch interessant

Kommentare