Weber begründet Kritik an A 11-Stelle der Gemeinde Wesendorf

Gebündelte Verwaltung

+
Auch die Verwaltung der Gemeinde Wesendorf ist im Rathaus der Samtgemeinde Wesendorf untergebracht.

dk Wesendorf. Gemeinde oder Samtgemeinde – wo liegt da genau der Unterschied? Denn die Samtgemeinde ist ein Konstrukt, das es deutschlandweit ausschließlich in Niedersachsen gibt.

Denn diese Frage spielt bei der Diskussion um die Verwaltungsstelle der Gemeinde Wesendorf eine Rolle.

René Weber

„Der einzige Zweck einer Samtgemeinde ist die Bündelung der Verwaltungskraft“, erklärte Samtgemeindebürgermeister René Weber im IK-Gespräch. „Die Samtgemeinde soll die schwierigen Aufgaben gebündelt für die Mitgliedsgemeinden übernehmen.“ Dies sei so im Paragrafen 98,4 der niedersächsischen Kommunalverfassung geregelt, wie sich Weber auch durch den Kommentator Holger Weidemann hat bestätigen lassen.

Darin liegt auch der Grund für seine ablehnende Haltung zur A 11-Stelle bei der Gemeinde Wesendorf. „In der Samtgemeinde Wesendorf wird eine Sachbearbeiterstelle mit der Besoldungsgruppe E 9 vergütet, was A 9 entspricht“, erklärte Weber. „Wenn nun ein Sachbearbeiter der Gemeinde Wesendorf A 11 verdient, soll er dann zu jemandem gehen, der zwei Gehaltsstufen niedriger liegt, damit der ihm dann die schwierige Aufgabe abnimmt?“ Dies könne er vor seinen Mitarbeitern nicht rechtfertigen.

„Die Samtgemeinde ist ein Kompromiss, bei dem die Eigenständigkeit von einzelnen Gemeinden mit der Wirtschaftlichkeit einer Einheitsgemeinde vereinbart wird“, fasst Weber zusammen. Die Bewertung von Verwaltungsstellen richte sich nach der Schwierigkeit der anfallenden Aufgaben. „Wenn 51 Prozent der Aufgaben beispielsweise A 11-Niveau entsprechen, dann wird diese Stelle auch mit A 11 besoldet – ungeachtet der restlichen 49 Prozent“, führte der Samtgemeindebürgermeister aus. „Daher sollen diese schwierigen Aufgaben von der Samtgemeinde übernommen werden, damit diese Stellen diese Aufgaben gleich für mehrere Mitgliedgemeinden übernehmen können. Das entspricht dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und der Sparsamkeit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare