48-Jähriger erliegt im Wolfsburger Klinikum seinen schweren Verletzungen

Fußgänger bei Unfall auf K 7 südlich von Wesendorf tödlich verletzt

(Symbolbild)
+
(Symbolbild)

Wesendorf – Tödlich verletzt wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend gegen 18.30 Uhr auf der K 7 südlich von Wesendorf.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte eine 52-jährige Citroen-Fahrerin aus Hankensbüttel von der B 4 kommend die K 7 bei Dunkelheit in Richtung Wesendorf befahren.

In Höhe des Betonwerks sah die Frau auf gerader Strecke den dunkel gekleideten Mann erst im letzten Moment auf ihrer Fahrspur. Sie bremste und versuchte auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und verstarb wenig später im Klinikum Wolfsburg an den Folgen des Unfalls.

Seine Identität war zunächst unbekannt, klärte sich aber gestern im Laufe des Tages: Bei dem Unfallopfer handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 48-jährigen Bewohner der Diakonie Kästorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare