Schönewörder Foto-Kalender nimmt Gestalt an und soll Mitte Oktober präsentiert werden

115 Fotos in der Auswahl

Schwierige Suche nach den besten Motiven: Zahlreiche Bürger begutachteten die eingereichten Bilder. Foto : Ollech

oll Schönewörde. Rund 40 Schönewörder Bürger hatten sich im Sportzentrum eingefunden, um sich für den Schönewörder Foto-Kalender einzubringen und ihr Votum für die 13 schönsten Aufnahmen dafür abzugeben.

Bürgermeister Horst Schermer begrüßte die Bürger und sagte ihnen, dass sie alle zur Jury gehören. Jeder Anwesende gibt mit seinem Stimmzettel die Vorschläge für die schönsten Fotos ab, die später in dem Kalender erscheinen sollen. Der Titel des Foto-Kalenders lautet „Schönewörder Ansichten“ und soll eine Gemeinschaftsproduktion zwischen den Bürgern der Gemeinde und dem Foto-Studio Burghoff aus Wahrenholz werden.

115 Fotos wurden eingereicht, lagen zur Besichtigung aus und zeigen Landschaften in und um Schönewörde herum aus allen vier Jahreszeiten, Häuser, Höfe, Menschen, Haustüren, Türeingänge, Tiere und vieles andere mehr. 36 Stimmzettel wurden offiziell abgegeben, die über die Gestaltung entscheiden.

Den drei ersten Plätzen winkt eine Prämie, kündigte Schermer an und nannte das Preisgeld. So bekommt der Sieger 100 Euro, der Zweite 50 Euro und der Dritte 25 Euro für das beste Foto. 13 Fotos werden für den Kalender benötigt, zwölf für die Monate und ein Foto auf der Titelseite, so Schermer, der schon jetzt über die Vorschläge gespannt ist und sich über die Beteiligung der Einwohner sehr freute.

Mitte Oktober soll der Kalender dann endgültig im Sportzentrum präsentiert und die Sieger ausgezeichnet werden. Hierzu werden die Schönewörder Bürger erneut eingeladen, so der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare