Erste Bewohner sind eingezogen

Auftakt für Senioren-WG in der Wahrenholzer Dorfmitte

+
In die ambulant betreute Senioren-WG sind nun die ersten Bewohner eingezogen. „Nun müssen sie sich mit der Umgebung vertraut machen und einander kennenlernen“, sagt Ursel Pape, Vorsitzende der Bürgergemeinschaft. 

Wahrenholz – Die neue ambulant betreute Pflegegruppe, das sogenannte Seniorenwohnen in der Wahrenholzer Ortsmitte, ist angelaufen. Und die ersten Bewohner sind bereits eingezogen, wie Ursel Pape, Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Wahrenholz, im IK-Gespräch erklärte.

Denn die Bürgergemeinschaft übernimmt für die Gemeinde Wahrenholz die Verwaltung der Einrichtung.

„Zwei sind gestern schon eingezogen, zwei weitere kommen meines Wissens nach heute oder morgen noch dazu“, erklärte Pape. Eine weitere potenzielle Bewohnerin sei sehr interessiert, da müsse noch die Finanzierung geklärt werden. Nun müssten sich die Bewohner erstmal in ihrem neuen Domizil einleben und einander kennenlernen.

Ursel Pape, Vorsitzende der Bürgergemeinschaft

„Da die Ambulante Pflege Bettina Harms die Betreuung der WG übernommen hat, ist ein Pflegegrad auch eine Voraussetzung für einen Platz“, erklärte Pape. „Das war vielen in Wahrenholz gar nicht so bewusst: Dass man hierher kommen kann, wenn man Pflege benötigt.“ Der Grad der Pflegestufe spiele dabei eine untergeordnete Rolle, auch vollständig bettlägerige Bewohner könnten in der ambulant betreuten Pflege-WG betreut werden. „Vielleicht lag es daran, dass wir immer nur vom Seniorenwohnen gesprochen haben“, überlegte Pape. „Aber es handelt sich definitiv um eine ambulant betreute Senioren-WG.“ Generell sei sie aber mit dem Anlauf der Einrichtung zufrieden. „Wir hatten auch schon mehrere Anfragen von außerhalb“, sagte die Vorsitzende.

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare