Veranstaltung am Samstag sei nicht gefährdet

Ein Drittel stand in Flammen: Unbekannte entzünden Wesendorfer Osterfeuer am Dienstag

+
Gut ein Drittel des Osterfeuers in Wesendorf stand am Dienstagmorgen in Flammen.

pm/mih Wesendorf. Aufmerksamen Autofahrern ist es zu verdanken, dass das Osterfeuer in Wesendorf nicht vorzeitig runtergebrannt ist. In den Morgenstunden gegen 5.15 Uhr alarmierten sie die örtlichen Feuerwehren.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Westerholz, Wahrenholz und Wesendorf mit acht Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften unter der Leitung vom Wesendorfer Ortsbrandmeister Florian Schilling.

Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Wehren den Brand löschen.

Zeitweise waren fünf C-Rohre im Einsatz, um eine Ausbreitung auf das gesamte Strauchgut zu verhindern. Eine Wasserentnahmestelle wurde über eine lange Wegstrecke von einem Gartenweg eingerichtet. Das Feuer war nach knapp einer Stunde abgelöscht, bei Nachlöscharbeiten kamen auch ein Trecker und ein Teleskoplader der Biogasanlage zum Einsatz.

Gut ein Drittel des Osterfeuers stand in Flammen, das Osterfeuer in Wesendorf ist hierdurch jedoch nicht gefährdet. Es findet wie gewohnt am Samstag ab 17 Uhr auf der Wiese hinter dem Sportplatz statt. Strauchannahme für das Osterfeuer ist noch bis Donnerstag, jeweils von 18 bis 20 Uhr am Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare