WM: Deutschland besiegt Portugal mit 4:0 / Public Viewing in Wesendorf

Drei Tore von Müller

+
Und wieder Müller: Nach seinem zweiten Tor zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen Portugal jubelt Stürmer Thomas Müller (r.). Mit ihm Kapitän Philipp Lahm (l.) und Sami Khedira. Müller erzielt drei Tore beim 4:0-Sieg.

Wesendorf/Salvador. Dreimal hat’s gemüllert: Drei Tore schoss Thomas Müller und eines Mats Hummels beim 4:0-Sieg der deutschen Mannschaft bei gegen Portugal bei der WM in Brasilien.

Und 500 begeisterte Fußballfans waren beim einzigen Public Viewing im Landkreis auf dem Edeka-Parkplatz in Wesendorf aus dem Häuschen. Spannend war es gleich zu Beginn, die Emotionen der Fans im Nordkreis kochten hoch. Torchance für Portugal, dann Riesenmöglichkeit für Deutschland. Wenn einige auch zu früh aufsprangen, spätestens beim erlösenden 1:0 durch den Strafstoß von Thomas Müller war der Jubel berechtigt. Schwarzrotgold zeigte sich der Parkplatz auch bei jedem weiteren Treffer der deutschen Mannschaft, wenngleich mit zunehmender Überlegenheit der deutschen Mannschaft viele etwas beruhigter das Geschehen auf dem Rasen in Brasilien verfolgten.

Marktleiter Manuel Eisbrenner hatte nicht nur für den Riesenbildschirm und die weitere Infrastruktur gesorgt, sondern auch von Erdbeeren bis Bismarckhering alles Mögliche für den Gaumen bereitgestellt. Mit dem angebotenen Sekt konnte dann auch gleich angestoßen werden.

Dafür gab es reichlich Grund. Spielerisch wie taktisch überzeugte die deutsche Mannschaft völlig. Das Team startete nervös, kam aber immer besser ins Spiel. Nach dem 3:0 durch Müller kurz vor Pause, Portugal war durch eine Rote Karte für Pepe (37.) dezimiert, zweifelte niemand mehr am deutschen Sieg.

So kann es in Brasilien und Wesendorf weitergehen. Und zwar am Sonnabend um 21 Uhr gegen Ghana in Fortaleza und beim Public Viewing auf dem Parkplatz.

In der Gruppe F spielte Iran gegen Nigeria. Endstand: 0:0.

Von Burkhard Ohse

Bilder vom Public Viewing

GER-POR: Public Viewing in Wesendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare