Am Montag, 15. Juni, geht es los – aber nur vormittags

Der Bürgerbus in Wesendorf rollt bald wieder

Bald soll der Bürgerbus vormittags wieder in der Samtgemeinde unterwegs sein.
+
Bald soll der Bürgerbus vormittags wieder in der Samtgemeinde unterwegs sein.

Samtgemeinde Wesendorf – Noch steht der Bürgerbus – in Kürze rollt er aber wieder: „Am 15. Juni können wir loslegen“, sagt der 1. Vorsitzender Herbert Pieper auf IK-Anfrage. Der neue Fahrplan werde gerade gedruckt, erklärt Pieper.

Allerdings wird es eine Einschränkung geben: Der Bürgerbus wird zunächst nur vormittags verkehren. Dass hat mehrere Gründe, wie Pieper erklärt.

Zum einen seien viele der Busfahrer ältere Menschen, die teilweise gesundheitlich angeschlagen sind. „Die Zahl der Busfahrer ist momentan etwas dezimiert“, sagt Pieper. Manche Busfahrer hätten auch wegen des Corona-Virus abgelehnt zu fahren, da sie zur Risikogruppe gehören. Zum anderen würden besonders nachmittags Schüler den Bus gerne nutzen, auch in größeren Gruppen. Um zu vermeiden, dass zu viele Menschen im Bus sind, verzichte man daher lieber auf den Nachmittagsfahrplan. Die neuen Pläne werden noch rechtzeitig an den Haltestellen ausgehängt.

Bus wird aktuell umgerüstet

Aktuell wird der Bürgerbus umgerüstet. Schließlich muss er die Anforderungen an die Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus erfüllen. Daher wird gerade ein Spuckschutz eingebaut.

Die Fahrer werden außerdem gerade in den nötigen Hygienemaßnahmen geschult, damit ein reibungsloser Ablauf ab dem 15. Juni gegeben ist.

VON MAX A. MORRISON

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare