DRK-Kindertagesstätte in Schönewörde mit besonderem Zertifikat / Tag der offenen Tür mit buntem Programm

Bewegung für Kleine hat große Bedeutung

+
Rutschen, klettern und die Natur entdecken: Bei der DRK-Kindertagesstätte in Schönewörde dreht sich alles um die Bewegung.

Schönewörde. Seit 1992 gibt es die Kita in Schönewörde schon, doch seither gab es viel Entwicklung und Veränderungen. „Seit zwei Jahren arbeite ich hier mit meinem Team nun schon“, sagt Marion Weseloh, die die Kita leitet.

Von Anfang an sei ihr klar gewesen: „Hier muss sich was verändern. “ Die Tagesstätte sollte sich zu einer Bewegungs-Kita entwickeln. Das ist sie nun auch – seit vergangenem Oktober.

Tunnelblick: Bewegung soll den Kindern helfen, sich und ihren Körper zu entdecken.

„Wir mussten einige Bedingungen erfüllen. Doch die Entwicklung ist toll. Kinder können auf dem riesigen Gelände, im Wald oder auch auf dem Sportplatz spielen und toben und sich so bewegen“, meint Weseloh. Außerdem seien die Mitarbeiter neu geschult worden, die Räumlichkeiten der Kita wurden umgestaltet und neue Materialien angeschafft. Dabei schwört die Kita-Leitung auf die Hengstenberg-Materialien. „Sich selber spüren und fühlen und den eigenen Rhythmus finden – das funktioniert einfach durch die Nutzung der Materialien super und die Kinder sind so zufrieden“, erklärt sie. Es stecken noch viele Ideen und Visionen in den Köpfen der Mitarbeiter. „Dafür suchen wir natürlich noch Spenden, denn das muss auch finanziert werden“, merkt Weseloh an. Doch um die tolle Entwicklung der Kita aufzuzeigen, ist ein Tag der offenen Tür am 29. Juni zwischen 11 und 14 Uhr geplant.

Von Maike Scholz

Mehr zum Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe des Isenhagener Kreisblattes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare