Erste Heidepflanzen blühen

Betzhorn: Heide zeigt erste lila Flecken

+
Kultur- und Landschaftsführerin Christiane Salig probiert die Wacholderbeeren im Heiligen Hain.

Betzhorn – Erste lila Farbtupfer ziehen sich bereits durch den Heiligen Hain in Betzhorn: Die Heide beginnt zu blühen. Kultur- und Landschaftsführerin Christiane Salig freut sich natürlich über diesen Anblick, ist aber skeptisch, was die Fülle und Pracht der diesjährigen Heideblüte betrifft.

„Denn gerade der Mai war doch sehr trocken“, erklärte Salig. „Und der ist für die Heideblüte immer sehr wichtig.“ Außerdem spüre man immer noch die Auswirkungen der lang anhaltenden Trockenheit des vergangenen Jahres. „Wir sind schon knochentrocken in den Winter reingegangen und genauso trocken wieder daraus hervorgegangen“, sagte die Kultur- und Landschaftsführerin. „Und eine gewisse Grundlage benötigt auch die Heide.“ Dennoch könne man schon jetzt erkennen, dass es eine Heideblüte geben werde. „Unten an der Quelle sieht es schon ganz gut aus, weiter oben könnte sie wahrscheinlich etwas spärlicher ausfallen“, so Salig.

Generell hätte die Heide nicht nur mit der Trockenheit, sondern auch mit Schädlingen zu kämpfen. „Der Wacholder wird beispielsweise von den Raupen des Frostspanners ratzekahl gefressen“, erklärte Salig. Der Heideblattkäfer sei glücklicherweise nicht mehr so präsent wie noch vor zwei Jahren, aber immer noch vorhanden. „Und die Folgen des starken Befalls merkt man auch heute noch“, betont die Kultur- und Landschaftsführerin. Auch Birken und Brombeeren verdrängen die Heidepflanzen. „Ideal wäre natürlich eine Herde von Heidschnucken. Kein Entkusseln ist so gründlich wie diese Schafe“, ist Salig überzeugt.

Doch nicht nur die Heide heißt mit ihrem farbenfrohen Gewand Besucher des Heiligen Hains willkommen. „Der Wacholder trägt schon Beeren. Und ich kann da nie vorbeigehen, ohne zu probieren“, verrät Salig.

Ab nächster Woche werden Salig und ihr Kollege Heinrich Müller wieder in Kooperation mit der Südheide Gifhorn GmbH Führungen durch den Heiligen Hain anbieten. Eine Anmeldung zu diesen Terminen ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist immer um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz Heiliger Hain an der Kreisstraße 5.

An folgenden Terminen werden Führungen angeboten:

• Dienstag, 6. August

• Dienstag, 13. August

• Dienstag, 20. August

• Sonnabend, 24. August

• Dienstag, 27. August

• Sonnabend, 31. August

• Dienstag, 3. September

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare