Gemeindeverwaltung plant Veranstaltung bereits für kommendes Jahr

Bald ein Weinfest in Wesendorf?

Wesendorf – In Wesendorf könnte es künftig einen neuen Anlass zum Feiern geben: Die Gemeinde denkt über die Ausrichtung eines Weinfestes nach, wie bei der jüngsten Gemeinderatssitzung zu hören war.

Bürgermeister Holger Schulz erklärte, dass man mit dem Gedanken spiele, ein solches Weinfest für die Bevölkerung auszurichten. „Wir bieten momentan keine eigene Veranstaltung für die Bürger an“, so Schulz. „Ein Weinfest würde da sehr gut passen. “ Es stelle eine gute Gelegenheit dar, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.

„Dazu könnte man verschiedene Attraktionen für die Kinder anbieten“, so Schulz. „Die Vereine könnten natürlich auch mit eingebunden werden.“ Grundvoraussetzung für eine solche Veranstaltung wären aber die nötigen Beschlüsse in den politischen Gremien sowie die Bereitstellung von Geldern.

In der Verwaltung habe man darüber diskutiert, welche Art von Veranstaltung sich am besten eignen würde, erklärte Schulz im IK-Gespräch. „Ein Weinfest könnte eine runde Sache werden.“ Schon für das nächste Jahr ist die Feier angedacht. „Natürlich im Sommer, eventuell am letzten Wochenende im Juni, kurz vor den Sommerferien“, sagte Schulz. Als Veranstaltungsort stehe neben dem Kulturzentrum auch eine weitere Örtlichkeit im Gespräch: „Ein Weinfest unter den Eichen – also im Garten des Grundstücks Celler Straße 2“, so der Bürgermeister. „Das ist auch eine sehr reizvolle Idee, darüber müssen wir noch genauer reden.“

Bei der Besprechung der Termine für 2020 in dieser Woche habe er den Vereinen das Vorhaben bereits vorgestellt – und viel positive Rückmeldungen bekommen. „Die Vereine wären da auf alle Fälle mit im Boot“, sagte Schulz zufrieden.

VON DENNIS KLÜTING

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare