Wesendorf – Archiv

Kinder gestalten mit

Kinder gestalten mit

Wesendorf. Noch sind Plätze für die Sommer-Ferienbetreuung, die in diesem Jahr das erste Mal von der Samtgemeinde Wesendorf in Kooperation mit dem DRK-Familienzentrum angeboten wird (das IK berichtete), frei.
Kinder gestalten mit
Kreiskönigsball 2015 in Schönewörde

Kreiskönigsball 2015 in Schönewörde

Die Bilder vom Kreiskönigsball 2015 in Schönewörde.
Kreiskönigsball 2015 in Schönewörde

Oase fit für Ostern

oll Groß Oesingen. Für die Mitglieder des Kinderfördervereins Maiglöckchen Groß Oesingen gehört es zur guten Tradition, dass in der Zeit vor Ostern die Waldoase gründlich gereinigt und das Gelände für das Eiersammeln am Ostersamstag vorbereitet wird.
Oase fit für Ostern

Ideen für Dorferneuerung sind gefragt

Schönewörde. Es ist angelaufen. Am Donnerstagabend hat mit der AG Kultur und Soziales die zweite Gruppe ihre Arbeit aufgenommen.
Ideen für Dorferneuerung sind gefragt

Einigung im Verwaltungs-Zoff

Wesendorf. Die Tinte ist trocken, der Zoff zwischen der Gemeinde Wesendorf und der Samtgemeinde scheint beigelegt. Ein neuer Vertrag zwischen beiden Seiten über die Nutzung der Infrastruktur im Samtgemeinderathaus ist unterzeichnet.
Einigung im Verwaltungs-Zoff

Ein Storchennest

Schönewörde. „Wenn ich Storch wäre, würde ich hier einziehen“, sagte Ernst Salig, als er das neue Schönewörder Storchennest seiner Bestimmung übergab.
Ein Storchennest

Grünes Licht für Baugebiet „Im Syke II“

Wahrenholz. Das neue Baugebiet „Im Syke II“ war großes Thema in der Sitzung des Wahrenholzer Gemeinderats am Dienstagabend. Einstimmig haben die Ratsmitglieder den Bebauungsplan beschlossen.
Grünes Licht für Baugebiet „Im Syke II“

Das Wasserrad steht still

Wahrenholz. Das 1995 eingebaute Wasserrad an der Wahrenholzer Mühle ist in die Jahre gekommen. Seit Jahren setzen es die Mühlenfreunde immer wieder instand, jetzt war dieses aber nicht mehr so einfach möglich. Das Wasserrad drehte sich nicht mehr.
Das Wasserrad steht still

Wagenhoff hilft seinen Sportlern

Wagenhoff. Der SV Wagenhoff saß ganz schön in der Patsche: Der Landessportbund forderte 25 000 Euro an Zuschüssen für das Sportheim zurück, da er nur 40 Prozent der Eigenleistung anerkennt (das IK berichtete).
Wagenhoff hilft seinen Sportlern

Gemeinderat entlastet Anlieger

Ummern. Nachdem der Haushalt für Ummern bei der Gemeinderatssitzung im Januar nicht beschlossen worden war (das IK berichtete), wurde er bei der jüngsten Sitzung einstimmig und ohne Diskussionen beschlossen.
Gemeinderat entlastet Anlieger