Übergabe der neuen Auszeichnungen in der DRK-Kita passend mit Gesang

Allererste „Kitamusica“ geht nach Groß Oesingen

+
Große Feier mit vielen Gästen bei der ersten Kitamusica-Auszeichung.

mas Groß Oesingen. Der kleine Hund „Molli“, mit dem Kitas bisher vom Kreis-Chorverband Gifhorn für tägliches und kindgerechtes Singen und Musizieren ausgezeichnet wurden, hat ein Zuhause gefunden.

Er lebt jetzt unter dem Dach der „Kitamusica“, der brandneuen Auszeichnung des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen und hat auch ein Plätzchen auf der neuen Urkunde. Die DRK-Kita Groß Oesingen ist die allererste Einrichtung, die sich mit der neuen Auszeichnung schmücken darf.

Diese Premiere wollten viele nicht verpassen: Detlef Nietsch, Vizepräsident des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen, Karl-Heinz Ente, Vorsitzender des Kreis-Chorverbands, Klaus-Peter Haas, Kita-Beauftragter, Karin Single vom DRK-Kreisverband und Anja Menzendorf vom Gemeinderat überbrachten den Kindern und den Mitarbeitern um Kita-Leiterin Marion Tetzlaff ihre Glückwünsche.

„Aber ihr seid heute die Wichtigsten“, wandte sich Haas an die Kinder. Derart bestärkt stellten die Nachwuchssänger ihre Musikalität beim „Krokodil vom Nil“ und bei „Dornröschen“ laut und deutlich und mit schwungvollen Gesten unter Beweis. Dass sie dabei von Pastor Carsten Heitkamp am Keyboard begleitet wurden, ist für die Kinder nicht ungewohnt, denn der kommt regelmäßig zum Musizieren in die DRK-Kita.

Den großen Applaus für ihre Darbietung gaben sie begeistert zurück, als eine Abordnung des Kirchenchors der Friedenskirche ihnen mit zwei Kinderliedern ein fröhliches Ständchen gab und damit das I-Tüpfelchen einer gelungenen Premiere für Groß Oesingen lieferte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare