Landwirt Rainer Wendt aus Zahrenholz will zwei zusätzliche Ställe bauen

80 000 Hähnchen mehr

+
Zusätzlich zu den drei bestehenden Ställen will der Zahrenholzer Landwirt Rainer Wendt zwei weitere Ställe bauen. 

Zahrenholz. Seinen Betrieb wollte Landwirt Rainer Wendt aus Zahrenholz schon länger erweitern. „Ursprünglich sollte es ja in Richtung Privathof gehen“, erklärte er dem Groß Oesinger Gemeinderat in der Sitzung am Dienstagabend.

„Aber das würde vom Verbraucher wegen des höheren Preises nicht angenommen. “.

Daher will Wendt nun zwei zusätzliche Ställe bauen, um dort 80 000 zusätzliche Hähnchen zu mästen – insgesamt also 200 000 in seinem Betrieb. Die neuen Ställe sollen eine Gesamtfläche von gut 3800 Quadratmeter haben. „Sie werden so aussehen wie die bestehenden Ställe und sich daher auch gut ins Bild einfügen“, betonte Wendt. „Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: In den neuen Ställen soll ein Abluftwäscher zum Einsatz kommen.“ Dieser soll im Turm untergebracht werden, der an den anderen Ställen lediglich als „Luftschacht“ fungiere. Eine Filteranlage sorge dafür, dass 85 Prozent der entstehenden Emissionen abgefangen werden. „Somit entstehen kaum zusätzliche Emissionen durch die neuen Ställe“, führte Wendt aus. „Und das Wasser aus den Filteranlagen kann auf Feldern oder in der Biogasanlage verwendet werden.“

Auf Anfrage aus dem Rat erklärte Wendt, dass auch eine „Umrüstung“ auf Bio zwar möglich, aber unwirtschaftlich sei. „An sich wäre ich sofort dabei. Ist auch bei einer solchen Anlage gar nicht schwer umzusetzen: Niedrigere Besatzdichte, mehr Spielmaterial. Aber: Die Verbraucher nehmen es nicht an.“

Die neuen Ställe sollen dort entstehen, wo auch schon die ursprüngliche Erweiterung des Betriebs geplant war: Nicht auf dem Gelände der bestehenden Anlage, sondern in Richtung Texas. Zusätzliche Verkehrsbelastung durch Lkw würde es geben, aber nicht im proportionalen Umfang. Außerdem könne die Anfahrt für eine Futterlieferung eventuell auch über Ummern erfolgen. Einen genauen Termin für den Baustart gibt es noch nicht.

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare