Zwei Männer (31, 33) erleiden schwere bis schwerste Verletzungen

Schwerer Verkehrsunfall heute Morgen auf der Bundesstraße 4

+
Der Unfallwagen, in dem zwei Männer schwere Verletzungen erlitten haben.

Sprakensehl - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 4 südlich von Sprakensehl haben am Sonntagmorgen zwei Männer, Brüder (32, 33) schwere bis schwerste Verletzungen davongetragen.

Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und und blieb vor einem Maisfeld stehen.

Sie waren in nördlicher Richtung auf dem Weg in ihre brandenburgische Heimat, als ihr Mitsubishi gegen 7 Uhr aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam, mit der rechten Vorderseite gegen einen Baum prallte und schließlich vor einem Maisfeld zum Stehen kam. 30 Feuerwehrleute aus Sprakensehl, Behren, Steinhorst, Repke und Lingwedel waren im Einsatz, weil zunächst eine eingeklemmte Person gemeldet worden war. Laut Einsatzleiter Mathis Niebuhr mussten die Insassen aber nicht befreit werden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe sich der Fahrer um den Beifahrer gekümmert. Letzterer erlitt nach Angaben der Polizei schwerste Verletzungen. (bo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare