Unbekannte Täter suchen Betrieb bei Sprakensehl heim / Diebstähle in Hankensbüttel und Wittingen

Wieder Stromkabel am Kieswerk durchbohrt

Hankensbüttel. Die Polizei sucht Zeugen zum Verbleib einer Motorkettensäge der Marke Stihl, Typ MS 181. Geschädigt ist ein 78-Jähriger aus der Samtgemeinde Hankensbüttel, der am vergangenen Freitag gegen 11 Uhr in einem Waldstück südlich von Hankensbüttel – an der K 7 in Richtung Oerrel am dortigen Kreisel – arbeitete.

Zuhause bemerkte er das Fehlen der Säge, die er am Waldrand zur K 7 abgestellt hatte. Eventuell wurde sie während seines Rundgangs entwendet oder er hat sie dort vergessen und ein Unbekannter nahm sie oder er lud sie auf seinen Trecker und verlor sie auf dem Weg nach Wettendorf. Der Finder hätte sie im letzten Fall unterschlagen. Der Wert der Säge liegt bei rund 300 Euro. Um Hinweise zum Verbleib der Motorsäge bittet die Polizei in Hankensbüttel unter (05832) 97770.

Weitere Polizeimeldungen

Hankensbüttel. Am Montagvormittag gegen 11.15 Uhr bemerkte eine Kundin des Netto-Marktes in Hankensbüttel, dass ihre Geldbörse entwendet wurde. Als mögliche Tatverdächtige kommen laut der Geschädigten zwei südländisch aussehende, etwa 20-jährige Frauen in Begleitung zweier Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren in Frage. Diese seien ihr im Markt auffällig nahe gekommen. Eine der beiden Frauen habe ihre längeren Haare zu einem Pferdeschwanz getragen. Von einem unbekannten Zeugen erfuhr sie, dass die Gruppe den Supermarkt zügig verlassen habe. Der junge Mann und weitere Zeugen des Geschehens sowie jeder, der sich zu besagter Zeit im oder vor dem Markt aufgehalten hat und Angaben zu den Frauen machen kann, soll sich bei der Polizei melden.

Sprakensehl. Zwischen dem 6. Juni, 16 Uhr, und 7. Juni, 6.45 Uhr, haben unbekannte Täter mit einem Bohrer mehrere Stromkabel durchbohrt, die zum Sprakensehler Kieswerk Reese in der gehören und zu den dortigen Förderbändern führen. Den Tätern blieb der Bohrer stecken und sie suchten das Weite. Laut Polizei ist dies der zweite Fall dieser Art innerhalb kürzester Zeit. Der Betrieb der Anlage werde dadurch „nicht unerheblich gestört“, den Schaden beziffern die Ermittler auf etwa 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter (05832) 97770.

Wittingen. Am Sonntag, 10. Juni, zwischen 17 und 19 Uhr, wurde ein orange-schwarzes Weidezaungerät der Marke „Gallagher“ mit Batterie, das an einer Pferdeweide zwischen Hagen und Wittingen installiert war, entwendet. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der 59-jährigen Geschädigten auf 600 Euro. Um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen oder zum Verbleib des Weidezaungerätes bittet die Polizei in Wittingen, (05831) 252880.

Wittingen. Im Rahmen einer Streifenfahrt am frühen Sonntagabend im Stadtgebiet von Wittingen fiel Beamten des Polizeikommissariats ein 38-jähriger Autofahrer aus Soltendieck durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der Kontrolle wurde ein Atemalkoholwert von 1,13 Promille festgestellt. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige gefertigt, eine Blutprobe entnommen sowie sein Führerschein vor Ort sichergestellt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare