1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

Wentorfer feiern Erfolge in Bockhorn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wentorf II holte in Bockhorn den 5. Platz. Die Freiwillige Feuerwehr Wentorf hat 36 aktive Mitglieder.

Wentorf/Isenhagener Land. Der Masterplan 2011 stand, lange hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Wentorf auf den großen Tag vorbereitet.

Mit gleich zwei Gruppen waren die Kameraden um ihren Ortsbrandmeister Horst-Peter Lüning am Sonntag beim Niedersächsischen Landesentscheid der Feuerwehren in Bockhorn dabei. Am Ende holte die Gruppe Wentorf II den 5. Platz und Wentorf I den 8. Platz unter den Tragkraftspritzenfahrzeugen.

Mit dabei waren außerdem die Feuerwehren aus Gannerwinkel, Repke, Wesendorf und Knesebeck. In derselben Kategorie wie die Wentorfer belegten die Kameraden aus Gannerwinkel den 24. Platz, die Repker den 31. Platz. Wesendorf und Knesebeck traten in der Kategorie der Löschgruppenfahrzeuge an. Dabei belegte Wesendorf den 22. und Knesebeck den 25. Platz. Leiferde belegte den 18. Platz.

Mit 418,24 Punkte für Wentorf II und 417,63 Punkten für Wentorf I lagen nur Sekundenbruchteile zwischen den beiden Ergebnissen, sagt Steffen Dralle stellvertretend für die Ortswehr.

Wentorf II mit den älteren Kameraden erhielt durch seinen 5. Platz zudem die goldene Leistungsspange. Die Kameraden dieser Gruppe treten schon seit etwa 20 Jahren in dieser Formation auf und können auf viele Erfolge zurückblicken. Von den bisher zwölf ausgerichteten Landeswettkämpfen war die Gruppe sieben Mal dabei (1993, 1997, 2001, 2003, 2005, 2009 und 2011). 2001 wurden sie in ihrer Kategorie der Tragkraftspritzenfahrzeuge Vize-Landesmeister. Der Ortsbrandmeister ist stolz auf den starken Zusammenhalt der Kameraden.

Die Gruppe Wentorf I mit einen Altersdurchschnitt von knapp über 20 Jahren stellte fast die jüngsten Teilnehmer in Bockhorn und wird vom ehemaligen Ortsbrandmeister Heinz-Günter Buhr trainiert. Manche von ihnen sind noch nicht allzu lange in der Wehr und qualifizierten sich schon für den Landeswettkampf, sagt Dralle. Die Wehr sei zufrieden und sehr stolz auf ihre Ergebnisse, besonders darauf, dass auch die jungen Mitglieder schon so gut abschnitten. Die Wettkämpfe in Bockhorn seien gut ausgerichtet gewesen und sogar das Wetter spielte mit.

Von Sabine Peter

Auch interessant

Kommentare