Leistungswettbewerb in Wolfsburg: Auch Gannerwinkel und Knesebeck vorn dabei

Wentorf ist beste Wehr im Bezirk

Doppeltriumph für die Freiwillige Feuerwehr Wentorf beim Bezirkswettbewerb: In der Kategorie der tragbaren Pumpen siegte die Gruppe II, auf Platz drei landete Wentorf I. Foto: Privat

bs Gifhorn/Wolfsburg. Schon beim Kreisentscheid hatten die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Gifhorner Nordkreis groß abgeräumt (das IK berichtete). Und auch beim jetzigen Bezirkswettkampf in Wolfsburg schnitten sie hervorragend ab.

In der Wertungsgruppe der tragbaren Pumpen siegte das Team Wentorf II mit 434,85 Punkten. Es war bereits der dritte Erfolg für die Wentorfer Wehr auf dieser Leistungsebene.

Auf dem zweiten Platz von insgesamt 25 Gruppen landete Gannerwinkel (421,08), gefolgt von Wentorf I (411,76). Alle drei Gruppen haben sich damit für den Landeswettbewerb qualifiziert, der am 15. September 2013 im Landkreis Uelzen stattfinden wird. „Wir sind sehr stolz, erneut mit zwei Gruppen am Landesentscheid teilnehmen zu dürfen“, sagt Steffen Dralle, Mitglied der Wentorfer Wehr, gegenüber dem IK. Das gute Ergebnis der Teams aus dem Kreis Gifhorn komplettierten die Feuerwehren Brechtorf (7.) und Rethen (14.)

Bester Nordkreis-Teilnehmer in der Wertungsgruppe der Tanklöschfahrzeuge war die Wehr Knesebeck auf Rang vier (410,00 Punkte) von 28 Gruppen. Damit wurde ebenfalls die Qualifikation für den Landesentscheid geschafft. Die Gruppe Heerte (Stadt Salzgitter) sicherte sich mit 423,86 Punkten den Sieg. Weiter hinten platzierten sich die übrigen Gifhorner Starter: Wesendorf kam auf Rang 12 Adenbüttel auf 19, Hankensbüttel auf 25 und Päse auf 26.

Doch warum sind die Nordkreis-Wehren bei Leistungswettkämpfen so außergewöhnlich stark? „Die kleineren Wehren, die nicht so stark einsatzbelastet sind, suchen diesen Wettkampf. Außerdem ist der Zusammenhalt in kleinen Orten besonders groß, und es gibt über Jahre hinweg weniger Fluktuation bei den Kameraden“, erklärt Kreisbrandmeister Willi Aldinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare