Hankensbüttel: Förderverein verspricht sich von den neuen Anschaffungen mehr Attraktivität

Unterstand und Lounge für Waldbad

+
Freuen sich über die neue Sitzecke in der Lounge: Peter Dierks (v.l.), Karin Weißmann, Claudia Schulze, Elisabeth van Werde und Schwimmmeister Patrick Westädt.

Hankensbüttel. Um die Attraktivität des Waldbades Hankensbüttel zu steigern, hat sich der Schwimmmeister Patrick Westädt ein paar besondere Highlights einfallen lassen und bat den Vorstand des Fördervereins Waldbad Hankensbüttel um freundliche Unterstützung.

Und diese Unterstützung wurde kurzerhand in die Tat umgesetzt. Es wurde ein Loungebereich mit einer völlig unkomplizierten Sitzecke eingerichtet. Sie besteht aus Euro-Paletten, die Wilhelm Heerdes aus Emmen zur Verfügung stellte. Sie sind als Sitzmöbel in Außenbereichen zurzeit voll im Trend, sind sehr robust und vielfältig nutzbar und können schnell und variabel umgebaut werden. Zudem sind sie kostengünstig, wie die Vorsitzende des Fördervereins, Elisabeth van Werde sagte. Die Schwimmmeister Westädt und Gerhard Soltendieck bauten sie zusammen mit den Mitarbeitern des Bauhofes auf, und der Förderverein beschaffte dafür die notwendigen Sitzkissen, die von Badegästen auch im nassen Zustand genutzt werden können.

Zum anderen kümmerte sich der Förderverein auch um einen Unterstand am großen Schwimmbeckenrand, in dem Badegäste Kleidungsstücke oder Handtücher aufhängen können. Die Anregung dafür kam vom ehemaligen Schwimmmeister Joachim Mohring, der sich einen solchen Unterstand schon immer gewünscht hatte. Der Förderverein machte es nun mit Hilfe der Plattform „99 Funken“ der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg möglich, dass der Unterstand beschafft und am 19. Juni planmäßig angeliefert und auf einer eigens gegossenen Betonplatte aufgebaut werden soll.

Der Unterstand, der aus einer Stahlkonstruktion mit Glaswänden besteht, hat eine Größe von 2,40 mal 2,40 Meter und bietet den Allwetterschwimmern eine gute Möglichkeit, damit ihre Handtücher trocken bleiben. Mit diesen zwei neuen Elementen gewinnt das Waldbad noch mehr Attraktivität betont van Werde, die sich gemeinsam mit ihren Vorstandsmitgliedern Karin Weißmann, Claudia Schulze, Peter Dierks und dem Schwimmmeister sehr darüber freut.

Von Hans-Jürgen Ollech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare