1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

Steinhorsterin auf B 244 tödlich verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der tragische Unfall bei Hankensbüttel forderte am frühen Mittwochmorgen das erste Verkehrsopfer des Jahres im Landkreis Gifhorn.
Der tragische Unfall bei Hankensbüttel forderte am frühen Mittwochmorgen das erste Verkehrsopfer des Jahres im Landkreis Gifhorn. © Polizeifoto

bo Hankensbüttel. Eine 21-jährige Steinhorsterin ist gestern am frühen Morgen bei einem Verkehrsunfall zwischen Repke und Hankensbüttel ums Leben gekommen.

Auf der Fahrt in Richtung Hankensbüttel kam die junge Frau mit ihrem VW Polo gegen 4.50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von der eisglatten B 244 ab. Der Kleinwagen drehte sich nach Angaben der Polizei um die eigene Achse und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum. Bei dem Aufprall wurde die 21-Jährige tödlich verletzt. Feuerwehrleute aus Hankensbüttel, Wierstorf und Schweimke mussten den Leichnam mit hydraulischem Gerät aus dem total zerstörten Pkw bergen. Die Besatzung zweier Rettungswagen und eines Notarztwagens konnten der Steinhorsterin nicht mehr helfen. Die B 244 wurde an der Unfallstelle bis 6.10 Uhr voll gesperrt.

Auch interessant

Kommentare