Betrieb geht weiter

Steinhorster Waldkita startet durch

Jasmin Hoffmann (v.l.), Katharina Hannuschka, Miriam Geis und Julia Rediske (sitzend, mit ihren beiden Kindern) vom Verein „Wir sind draußen“.
+
Jasmin Hoffmann (v.l.), Katharina Hannuschka, Miriam Geis und Julia Rediske (sitzend, mit ihren beiden Kindern) vom Verein „Wir sind draußen“ freuen sich über den Re-Start des Waldkindergartens.
  • Paul Gerlach
    VonPaul Gerlach
    schließen

Steinhorst – In der Steinhorster Waldkita geht die Kinderbegleitung seit Montag, 23. August, mit dem Barwedeler Verein „Wir sind draußen“ als neuem Betreiber weiter. Beim Team vor Ort ist die Freude über den Re-Start riesig und die Motivation spürbar groß.

„Kinder wollen raus“

Laut Julia Rediske, Diplom-Sozialpädagogin und Fachkraft für Wald- und Naturpädagogik, kann das Waldstück von Detlef Dehning erstmal weitergenutzt werden, ebenso die Schutzhütte samt Unterstand, die Manuel Roth gehört. Die maximal 15 Kinder werden vor Ort von den Pädagoginnen Miriam Geis und Katharina Hannuschka betreut. Neben der Wald- und Naturpädagogik liegt der Fokus auch auf der bedürfnisorientierten Begleitung der Kinder. Deren Kompetenzen und Werte sollen entwickelt werden. Jedes Kind soll dort abgeholt werden, wo es sich in seiner individuellen Entwicklung befindet. Hauptaufenthaltsort wird der Wald sein, die Schutzhütte wird allenfalls bei sehr schlechtem Wetter genutzt werden. „Die Kinder wollen raus – bei Wind und Wetter“, weiß Rediske, selbst Mutter eines Sohnes und einer Tochter. Ein Mittagessen werde es definitiv geben.

Spenden für Hütte

Die Pädagoginnen, die darauf angesprochen werden können, freuen sich über (Sach-)Spenden aus der Bevölkerung für die Schutzhütte – ob Regale, Küche(ngeräte), Teppiche, Sitzgelegenheiten, Polster, Hängematten oder auch Schaukeln. Das Team bedankt sich bei Ratsfrau Denise Dehning und Familie Roth sowie bei allen Beteiligten für die Unterstützung für den Waldkindergarten.

• Weitere Infos zum Verein gibt es unter www.wirsinddraussen-info.de. Vor Ort in Steinhorst – oder über die Internetseite und die dort angegebenen Kontaktmöglichkeiten – können sich auch interessierte Eltern melden: In der Waldkita sind noch Plätze frei. Die Betreuungszeiten dort sind von 8 bis 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare