Steinhorst: Fahrer läuft blutend in die Lachte

Der Alfa Romeo entwurzelte am Steinhorster Haus der Gemeinde einen Baum, dann lief der Fahrer blutend durch die Lachte.
+
Der Alfa Romeo entwurzelte am Steinhorster Haus der Gemeinde einen Baum, dann lief der Fahrer blutend durch die Lachte.

Steinhorst – Am Ende lief der Fahrer blutend durch die Lachte: Die Steinhorster Ortswehr rückte am Samstag gegen 19. 40 Uhr zu einem Verkehrsunfall aus. Ein Alfa Romeo mit Celler Kennzeichen fuhr aus Eldingen kommend in der Kurve vor dem Haus der Gemeinde geradeaus.

Dabei entwurzelte er einen Baum, flog einige Meter über die Hecke und landete auf der Seite. Mehrere Zeugen berichteten, dass das Fahrzeug kurz vorher einen anderen Pkw überholte und dann trotz einer Vollbremsung über eine Strecke von etwa 100 Metern nicht mehr zum Stehen kam. Der Fahrer soll dann mit einer blutenden Kopfverletzung aus dem Auto ausgestiegen sein und Richtung Lachte gelaufen sein. Dort ist er dann weiter durch den Fluss gelaufen. Später kam aus der Elwerath-Siedlung ein Rettungswagen mit Blaulicht und dahinter ein Polizeiauto. Zur Identität des Fahrers, der Schwere seiner Verletzung oder zur gefahrenen Geschwindigkeit waren gestern bei der Polizei noch keine näheren Infos zu bekommen. Die Wehren aus Steinhorst, Repke und Lingwedel waren im Einsatz, Sprakensehl und Bokel konnten wieder umdrehen. hhm/pg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare