Geplante Herabstufung im neuen RROP

Steinhorst ärgert sich: Drohender Statusverlust als Sorge

+
Alle vorhandenen Einrichtungen in Steinhorst genießen Bestandsschutz. Sorgen bereiten der Kommune aber die Möglichkeiten bei der zukünftigen Entwicklung. Der Grund sind Pläne des Regionalverbandes Großraum Braunschweig, die zu einer Abstufung des Lachteortes führen könnten.

Steinhorst – Es geht um nichts weniger als die Möglichkeiten, wie sich die Gemeinde Steinhorst zukünftig noch weiter entwickeln kann: Dementsprechend betrachtet die Kommune die Pläne des Regionalverbandes Großraum Braunschweig (RGB) mit Sorge, die zu einer Abstufung des Lachteortes führen könnten (das IK berichtete).

Er würde dann womöglich seinen Status als „Ort mit grundzentraler Teilfunktion“ verlieren. .

Ob in einem Ort Supermärkte, Baugebiete oder die Ansiedlung bestimmter Unternehmen möglich sind – das hängt davon ab, welche Position ihm das Regionale Raumordnungsprogramm (RROP) zubilligt. Bürgermeister Klaus-Hinrich Singer sieht die Gefahr, dass Steinhorst abgehängt wird und vieles einbüßt, wenn es nicht zu einer Ausnahmeregelung kommt – und zwar, dass der Ort neben Hankensbüttel das zweite Grundzentrum in der Samtgemeinde Hankensbüttel werden darf.

Auf Einladung des Landkreises fand Ende Juni ein Treffen mit acht Gemeinden (Steinhorst, Wittingen, Wahrenholz, Groß Oesingen, Rühen, Meinersen, Leiferde und Schwülper) in Sachen Grundzentren im neuen RROP statt. „Die Gemeinden drohen ihren Status zu verlieren“, unterstreicht Singer. Es gebe dann nur noch Grundzentren oder Dörfer ohne Entwicklungsmöglichkeiten. Letztere mit gerade mal 3,5 neuen Bauplätzen pro 1000 Einwohner und pro Jahr sowie mit einer erschwerten Ansiedlung von Arztpraxen und Einzelhandelsgeschäften. Diese Änderung werde „ohne Not“ eingeführt, kritisiert Singer.

Mit den Kommunen sollen nun noch Einzelgespräche geführt werden. „Sie sollten nicht ihrer Entwicklungsmöglichkeiten beraubt werden“, so Singer. Wenn 25 000 Einwohnern in diesen Gemeinden von oben eröffnet werde, dass ihre Orte abgehängt seien, habe dies auch eine politische Wirkung.

VON PAUL GERLACH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare