Hankensbüttel: Große Resonanz auf Ranzenparty der Buchhandlung Ullrich

Run auf die Schultaschen

Schon am Morgen herrschte reger Besucherandrang bei der Hankensbütteler Ranzenparty.

Hankensbüttel. Ein großes Angebot an Ranzen und anderen Dingen für den Schulalltag gab es am Sonnabend bei der Ranzenparty der Buchhandlung Ullrich im Hankensbütteler Schützenhaus zu sehen und auszuprobieren.

Aus mehr als 1000 Ranzen, Schulrucksäcken, Sporttaschen und Trolleys galt es das passende Modell auszusuchen. Hilfe erhielten die Schulanfänger und ihre Eltern dabei von zahlreichen kompetenten Fachleuten, die beratend zur Seite standen. Jedes Modell durfte vor dem Kauf ausprobiert und bis ins kleinste Detail inspiziert werden. Neben der Buchhandlung Ullrich nutzten auch andere Aussteller die Ranzenparty, um sich zu präsentieren. Die Stiftfabrik LYRA stellte die neuesten Mal- und Schreibstifte aus und gab den Kindern auch Gelegenheit, diese gleich an einem Maltisch auszuprobieren. Der Klett-Verlag bot eine Auswahl seiner aktuellen Schulbücher für die Grundschule an.

Die Hankensbütteler Ergotherapiepraxis Engeldinger Informierte, wie sich Linkshändigkeit im Schulalltag auswirken kann und das Hankensbütteler „Sichtwerk“ bot Brillenmodelle für Kinder an. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg sponsorte jeden Kauf eines Ranzens, Schulrucksacks oder Trolleys mit einem Gutschein für die Eröffnung eines Sparbuches.

Des Weiteren veranstaltete der Förderverein des DRK-Kindergartens Hankensbüttel eine Tombola. „Die Preise sind aus privaten Spenden finanziert worden“, berichtete Martin Rausch vom Förderverein. Für die kleinsten Besucher wurde von der Buchhandlung außerdem ein Kinderschminken angeboten. Wer nach dem Stöbern, Ausprobieren und Einkaufen Hunger bekommen hatte, konnte sich beim Förderverein des Kindergartens mit Bockwürsten stärken oder ein Stück Kuchen am Stand des Café Schmidt genießen.

Schon am Morgen, nur wenige Minuten nach der Eröffnung, waren das Hankensbütteler Schützenhaus sowie die Parkplätze am Wiethorn und am benachbarten Schulzentrum gerappelt voll. Organisator Thorsten Fricke war mit dem Andrang zufrieden. Er schätzte die Besucherzahl auf etwa 2500.

Von Kai Schimpf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare