Hankensbütteler Karl-Söhle-Schule: Spendenaktion für Umgestaltung des Schulhofes ist Erfolg / Vorbereitende Arbeiten laufen

Schon 22 000 Euro gesammelt

+
Die Mitarbeiter des Bauhofes waren schon damit beschäftigt, die Umgestaltung des Schulhofes der Hankensbütteler Karl-Söhle-Schule im kommenden Jahr vorzubereiten – rechtzeitig, bevor der Winter solche Arbeiten unmöglich macht.

Hankensbüttel. Der Förderverein der Hankensbütteler Karl-Söhle-Schule (KSS) unterstützt die geplante Umgestaltung des Schulhofes mit mindestens 22 000 Euro.

Das A-Gebäude der Schule wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt, und damit das Gebäude ein würdiges Umfeld bekommt, soll der Schulhof verschönert werden – mit neuen Spielgeräten und einer grünen Verweiloase (das IK berichtete). Der Förderverein sammelte daher in den vergangenen Monaten kräftig Spendengelder.

Mit großem Erfolg: Mit der Hilfe von Hankensbütteler Geschäftsleuten und Privatleuten sowie Menschen, die sich mit der Karl-Söhle-Schule identifizieren, kamen bisher rund 22 000 Euro zusammen. Darunter befindet sich neben der 3000-Euro-Spende der Wentorfer Sozietät Martens auch der Erlös des jüngsten Sponsorenlaufes der Schüler in Höhe von rund 12 600 Euro.

Von Paul Gerlach

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag im Isenhagener Kreisblatt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare