1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Hankensbüttel

Schicksalhafte Begegnung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Gernot Wolfram liest im Mai in Hankensbüttel.

spe Hankensbüttel. Um eine Reise nach Djerba und die Macht eines schicksalhaften Zufalls geht es in dem Roman „Das Wüstenhaus“ von Gernot Wolfram. Der Autor ist am Freitag, 13. Mai, auf Einladung der Hankensbütteler Buchhandlung Ullrich im Luftkurort für eine Lesung zu Gast.

Für einen Auszug aus seinem neuen Roman „Das Wüstenhaus“ erhielt Wolfram im vergangenen Jahr den Inselschreiberpreis Sylt. Aus dem Inhalt: Ein Journalist erhält einen mysteriösen Anruf von einer unbekannten jungen Frau. Sie behauptet, er habe den Tod ihrer Eltern verschuldet. Er lässt sich auf ein Treffen ein und erkennt in der Anruferin die mittlerweile 23-jährige Maja wieder. Sechs Jahre zuvor hatte er Maja mit ihrer Familie bei einem Urlaub in Djerba kennen gelernt, aber wieder vergessen. Er hatte ihren Eltern damals den Tipp gegeben, doch eine alte Synagoge zu besichtigen – ein Ort, an dem die Kulturen aufeinanderstoßen. Das Paar folgte dem Ratschlag – mit fatalem Ausgang, denn auf die Synagoge wurde während ihres Besuchs ein Anschlag verübt.

Maja ist nun in Berlin und will nach nach sechs Jahren den Mann treffen, den sie für den Tod ihrer Eltern verantwortlich macht. Doch das Wiedersehen der beiden verläuft anders als erwartet und weckt alte Emotionen. Der Autor beschreibt den Versuch eines jungen Mädchens, mit den Folgen eines schicksalhaften Zufalls fertig zu werden. Er beweist ein feines Gespür fürs Atmosphärische, der Roman lebt von der leichten Sprache des Autors.

Gernot Wolfram, 1975 in Sachsen geboren, arbeitet als Autor und Publizist und lehrt an verschiedenen Hochschulen. Er ist Inhaber des Landespreises für deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg und des Walter-Serner-Preises. 2003 erschien sein vielbeachteter Erzählungsband „Der Fremdländer“.

Die Lesung beginnt am 13. Mai um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zur Linde“ in Hankensbüttel. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare