Linde soll nicht gefällt werden

Oerreler Straße in Hankensbüttel: Verkehrsausschuss ist für Erhalt des Baumes

+
Diese Linde an der Oerreler Straße in Hankensbüttel soll nicht gefällt werden, empfahl jetzt der Verkehrsausschuss. 

pg Hankensbüttel. Die Linde im Fußweg an der Oerreler Straße auf Höhe der Hausnummer 15 in Hankensbüttel verursacht durch ihr Wurzelwerk extreme Auswölbungen.

Dort mit einem Kinderwagen oder Rollator entlang zu gehen, ist laut Verwaltung „nicht ohne größte Gefahren möglich“. Bei diesem Baum sei auch die „bestgemeinte Wurzelbehandlung oder Angleichung des Fußweges vergebens“.

Doch der Verkehrsausschuss machte sich jetzt einstimmig für einen geänderten Beschlussvorschlag stark: Die Linde soll nicht gefällt werden. Vielmehr soll die Pflasterung so weit aufgenommen werden, dass dem Baum entsprechend Platz zur Weiterentwicklung gelassen wird. Eine Baumscheibenabdeckung soll errichtet werden. Eine Durchgangsbreite von einem Meter soll für die Belange der Fußgänger gewährleistet sein, um der Unfallgefahr entgegenzuwirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare