Umweltschaden noch nicht abzusehen / Straßengraben läuft voll

Ölleitung platzt: Feuerwehr mit Nachteinsatz bei Hankensbüttel

+
An der K122 bei Hankensbüttel schlug in der Nach eine Öl führende Leitung Leck. Die Feuerwehr war im Einsatz.

dk Hankensbüttel. Wegen einer geplatzten Ölleitung kam es für die Feuerwehren der Samtgemeinde Hankensbüttel sowie den Gefahrenzug Nord in der vergangenen Nacht zu einem späten Einsatz. 

Eine Ölleitung an der Kreisstraße 122, kurz vor der Kreuzung zur B4 platzte, Öl trat aus und füllte den kompletten Straßengraben. Der Betreiber wurde alarmiert, um die Leitung umgehend abzuschalten.

Ortsbrandmeister Christian Speitling: "Wir haben die Einsatzstelle abgesperrt, abgesichert und ausgeleuchtet", rund 60 Kräfte waren im Einsatz, Betreiber ExxonMobil hat wohl gestern das Öl abgesaugt und muss heute dann das Erdreich ausheben lassen.

Das Öl strömte neben der Straße aus der Erde.

Weitere Informationen folgen im Laufe des Tages.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare